• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Freibier und Regen zum Auftakt

09.09.2017

Rastede „Das hatten wir ja auch noch nicht bei der Eröffnung des Ellernfestes – dass uns das Wasser ins Zelt läuft“, meinte Rastedes Bürgermeister Dieter von Essen am frühen Freitagabend auf dem Rasteder Turnierplatz. Er und Verkehrsvereinsvorsitzender Lars Blohm hatten zuvor die ersten Besucher und Gäste begrüßt. Der Bürgermeister dankte den Mitgliedern des Verkehrsvereins für die Ausrichtung auch der 41. Auflage des Festes, dass noch bis Sonntag ein umfangreiches Programm bietet. Und just, als Blohm und von Essen mit der Ausgabe des obligatorischen Freibiers begonnen hatten, öffnete der Himmel erst recht seine Schleusen und schickte Unmengen Wassers auf den Turnierplatz herab. Abends wurde dort dann Party gefeiert.

Neben dem Faktor Wetter, der ja immer eine große Unbekannte darstellt, bleibt auch der Ellernredner bis kurz vor der Rede an diesem Samstagmorgen unbekannt. Bevor das Rätsel jedoch aufgelöst wird, müssen Rasteder Kommunalpolitiker, der Bürgermeister und Vertreter des Organisationsteams ran. Bei der traditionellen Ellernprüfung müssen sie sich auf einem wackeligen Floß über den Ellernteich ziehen lassen und dabei verschiedene Prüfungen absolvieren. Sie müssen kontrollieren, ob am Ellernteich „alles im Lot“ ist. Bisher konnten keine bedenklichen Zustände des Gewässers festgestellt werden – am Samstagmorgen wird sich ab 10.30 Uhr herausstellen, ob dies auch weiterhin gilt.

Um 14 Uhr gibt es an diesem Samstag dann einen weiteren Tageshöhepunkt: das Vereinstauziehen. Aber die hiesigen Vereine sind nicht nur beim Volksfest, um ihre Kräfte zu messen; sie beteiligen sich mit Ständen und der Teilnahme am Festprogramm am Ellernfest. Mit dabei ist in diesem Jahr das erste Mal die Mobilitätswelt, die alles rund ums Fahren mit Autos, Wohnmobilen, Fahrrädern oder Rollern zusammenfasst. Sie ist an diesem Samstag und Sonntag genau wie die zahlreichen Fahrgeschäfte und Buden der Schausteller Anziehungspunkt neben dem Programm.

Die Massen anziehen soll auch die Schlagerparty an diesem Samstag ab 19.30 Uhr. Auf der Bühne stehen Stars der Schlager-Szene: Tim Toupet, Christin Stark und die Schlagermafia haben ihr Kommen zugesagt. Wer lange feiern kann, sollte aber auch am Sonntag wieder zeitig aus den Federn kommen. Um 9.30 Uhr beginnt auf dem Turnierplatz ein ökumenischer Gottesdienst, ab 10 Uhr ist der Flohmarkt für alle Fans des Trödels geöffnet. Besonders für Kinder ist der Auftritt der Blindfische am Sonntag um 14 Uhr gedacht.

Mareike Wübben
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Ellernfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.