• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Kürbis, Kaffee, Kinderkarussell

16.10.2017

Rastede Der Kürbis ist das Symbol für den Herbst. Auf dem Rasteder Herbstmarkt gab es gleich Mengen davon. Zum Schnitzen, als Deko, zum Wiegen oder auch einfach nur als großen Haufen. Am Stand vom Kürbishof Peters lagen schätzungsweise 200 Früchte. Essbar oder nicht.

Von einem ließ Christian Plietz das Gewicht schätzen. Unschlüssig lief Niko (6) immer wieder um den Kürbis herum. Beim Versuch, den dicken Kürbis anzuheben, kam nur ein lautes Stöhnen: „Der wiegt ja 100 000 Kilogramm“, meinte der Knirps. Im Verhältnis zu seinem Körpergewicht war diese Schätzung vielleicht verständlich. Bei den „Verhandlungen“ mit seiner Mutter einigte man sich dann auf 34 Kilogramm. Ob Niko der Gewinner des großen Präsentkorbes mit lauter Kürbisprodukten wurde, war nicht zu erfahren.

Christian Plietz bot eine neue Marmeladensorte an. Er nennt sie „Kürbis de Coco“. „Kürbis ist drin und andere Inhaltsstoffe, doch die verrate ich nicht“, sagte er lachend.

Immer etwas los ist auch bei den „Taudreiers“ aus Ras­tedermoor. Sie schätzen die Gesamtlänge an verschiedenen Tauen, die an diesem Wochenende von ihnen gedreht wurden, auf rund 200 Meter. Dazu gehören Abschleppseile, Springseile oder auch Taue für Türgirlanden.

Willi Rüscher war nur damit beschäftigt, Taue zu spleißen. Bruchfest, dauerhaft und nicht mehr lösbar, verband er Tauwerk miteinander. Um eine Schlaufe zu bilden, das Tau zu reparieren oder auch zu verlängern. „Beim Knoten bleibt das Tau nicht so geschmeidig“, wusste Rüscher.

Nicht so ganz neu, aber trotzdem immer wieder ein Hingucker ist das „Coffee-Bike“, von Herbert Brandt. Ein Fahrrad mit einem großen Vorbau mit allerhand technischen Einrichtungen, die eine große Auswahl an Kaffeespezialitäten zubereiten können. Ob Cappuccino, Latte Machiato oder auch einen normalen Americano, das „Coffee-Bike“ ist auf alles vorbereitet. Geschützt unter einem großen Zelt konnte man umgeben von herbstlichen Dekorationen genüsslich das belebende Getränk zu sich nehmen.

Das Kinderkarussell war umringt von großen und kleinen Menschen. Ida (3) saß quietschvergnügt auf einem Motorrad. Neben ihr ein kleiner Dino. „Sie ist gar nicht mehr vom Karussell wegzukriegen“, sagte Papa Jens Kuhle. „Es wird wohl ihr Hobby werden“, meinte auch Mama Janina. „Macht großen Spaß“, schwärmte Ida.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Drum Corps Blue Lions Rastede. In den dunkelblauen Uniformen mit goldener und weißer Paspellierung bot die Gruppe einen feschen Anblick. Ihre Musik brachte die richtige Stimmung auf den Platz. Schnell füllten sich die Sitzbänke in der Mitte des Kögel-Willms-Platzes.

Für die Gaumenfreuden gab es Kartoffel- und Wurstspezialitäten, geräucherten Fisch, Imkerprodukte, Konfitüren und Liköre, Berliner sowie Bratwurst, Champignons, Eis und Crêpes. Jede Menge Pflanzen und Dekoartikel für den Garten konnte man auch erwerben. Auch Weihnachtsdekoration gab es schon.

Natürlich kamen auch die kleinen Besucher nicht zu kurz. Sie drehten begeistert ihre Runden im Kinderkarussell. Am Stand des Kürbiswagens wurden Kürbisschnitzen und Kinderschminken angeboten.

„Inköpen und geneten“ war das Thema an diesem Wochenende. Schlemmen auf dem Herbstmarkt und Einkaufen gehen am verkaufsoffenen Sonntag – das war doppelter Genuss.

Der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen und die Showband Rastede gaben am Sonntag ein Konzert. Der Ortsbürgerverein Nethen lieferte die Krone für das Kronengestell, die im Anschluss an den Herbstmarkt im Rathaus aufgehängt wird. Und Bürgermeister Dieter von Essen schwärmte für den Markt, wie er in seiner Begrüßung am Sonntag sagte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.