• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ausstellung und Theaterstück locken Gäste

29.08.2017

Rastede Bunt, kreativ, musikalisch – ein kleines Sommerfest. So verlief ein Tag der offenen Tür am Sonntag am Evangelischen Bildungshaus in Rastede. Im Rahmen des Projektes „Fremdsein überwinden“ hatten die Initiatoren um Heike Scharf, Uwe Fischer und Swen Engel zu einer Theateraufführung, einer Filmvorführung und einer Ausstellung eingeladen. „Der Speisesaal, in dem die Aufführung, unser Kernstück, stattgefunden hat, war voll. Ich denke, etwa 60 bis 70 Leute waren da“, resümiert Uwe Fischer. Auf das durchaus emotionale Theaterstück habe es nur positive Rückmeldungen gegeben, berichtet Fischer. Eine neunköpfige Musikgruppe begleitete die Inszenierung und sorgte auch mit einem eigenen Programm und dank beispielsweise des syrischen Saiteninstruments Oud für einen musikalischen Ohrenschmaus. Gezeigt wurden auch ein zweiminütiger Trailer sowie ein acht Minuten dauernder Dokumentarfilm, den ein iranischer Filmemacher über das Projekt „Fremdsein überwinden“ mit seinen verschiedenen Wochenend-Seminaren gedreht hat. Im Innenhof des Evangelischen Bildungshauses wurde dann die Ausstellung eröffnet: Dort wurden Stühle und Schubladen präsentiert, die die Teilnehmer innerhalb der Seminare gestaltet hatten. „Die Leute sind ins Gespräch gekommen, haben sich hingesetzt. Es war wie ein Sommerfest“, freut sich Uwe Fischer über den Verlauf des Tages.

Das Projekt soll über die sprachliche Integration hinaus weitere Möglichkeiten der Integration schaffen und den Gedanken der Menschen aus den Köpfen vertreiben, dass die Geflüchteten Bittsteller sind. Außerdem sollen den Flüchtlingen neue Perspektiven aufgezeigt werden. Der nächste Kursus in der Reihe findet vom 24. bis 26. November unter dem Thema „Rückblick“ statt und soll eine Reflexion des bisherigen Projektverlaufs darstellen. Neue Teilnehmer sind hier ebenso wie beim letzen Kursus für dieses Jahr vom 15. bis zum 17. Dezember willkommen. Infos beim Evangelischen Bildungshaus unter Telefon  0 44 02/9 28 40.