• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Warum diese Frauen so gerne spinnen

18.07.2019

Rastede Farbe, Pinsel, Haushaltsfolie und einen Kochtopf: Um zu einem kreativen und hübsch anzuschauenden Ergebnis zu kommen, reicht diese Ausstattung aus. Und Wolle wird natürlich auch benötigt – in ihrer Rohform.

„Schafwolle ist unser Rohstoff“, sagt Ursula Heise. Sie leitet seit einigen Jahren die Web- und Spinnstube des Heimatvereins Rastede. Die Frauen, die der Gruppe angehören, spinnen Wolle, weben Teppiche, nähen Handtaschen und fertigen andere nützliche Dinge – von Pullovern über Kissen bis hin zu Handschuhen.

„Inzwischen haben wir auch angefangen, die Wolle zu färben“, erzählt Ursula Heise. Hannelore Segerdiek, die im Heimatverein Rastede den Handarbeitskreis leitet, brachte das Wollefärben in die Gruppe. Deshalb stehen im Mühlenhof auf den Holztischen, die zu einer großen Arbeitsfläche zusammengeschoben wurden, an diesem Nachmittag unzählige Gefäße mit Farben, Pinseln und weiteren Hilfsmitteln.

„Bisher war alles immer wollweiß, wie ein Schaf eben aussieht“, schildert die Leiterin der Gruppe. Manchmal habe es auch mal Brauntöne gegeben, seltener auch schwarz. Jetzt ist die Arbeit der Web- und Spinnstube bunter geworden.

Die Ansprechpartner auf einen Blick

Die Web- und Spinnstube des Heimatvereins Rastede trifft sich immer montags ab 14 Uhr im Mühlenhof in Rastede, Im kühlen Grunde 5. Neue Mitglieder sind stets willkommen. Nach der Sommerpause werden die regelmäßigen Zusammenkünfte wieder aufgenommen. Nähere Informationen erteilt die Leiterin der Gruppe, Ursula Heise, unter Telefon  0 44 02/6 05 75.

Der Handarbeitskreis des Heimatvereins Rastede kommt immer mittwochs ab 14.30 Uhr im Mühlenhof in Rastede zusammen. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit Stricken, Häkeln und Nähen Leiterin der Gruppe ist Hannelore Segerdiek. Sie gibt nähere Auskünfte unter Telefon  0 44 02/28 71.

Die Geselligkeit kommt in beiden Gruppen nicht zu kurz. Gemeinsam wird Kaffee getrunken, zudem gehen die Frauen auch mal zusammen essen oder grillen gemeinsam.

Am Anfang steht erst einmal die gekämmte Schafwolle, die als Strang gesponnen werden kann. „Dann wird die Farbe angerührt“, sagt Ursula Heise. So ein bisschen sei das wie früher bei der Arbeit mit einem Tuschkasten. „Wir verwenden synthetische Farben, die sind sehr gut und farbecht“, erklärt die Frau aus Wiefelstede. Mit den Pinseln wird die Farbe dann auf die Wolle aufgetragen.

Dann kommt die Haushaltsfolie zum Einsatz. „Darin wird die Wolle eingewickelt“, schildert die Leiterin der Gruppe. Der Grund: Die gefärbte Wolle kommt erst einmal in den Kochtopf oder in einen Dampfgarer. Dieser Prozess sorgt dafür, dass die Wolle, die Farbe aufnimmt.

Wenn die gefärbte Wolle abgekühlt ist, wird sie noch einmal vorsichtig gewachsen und danach getrocknet. „Dann kann man sie spinnen“, sagt Ursula Heise.

Der Umgang mit der Wolle und die Möglichkeit, seine Kreativität ausleben zu können, das mache den Reiz beim Spinnen aus, findet die Wiefelstederin. „Und man kann mal die Gedanken fallen lassen“, ist sie der Meinung, dass das Spinnen eine sehr entspannende Tätigkeit ist.

24 Mitglieder hat die Spinn- und Webstube des Heimatvereins zurzeit, einige sind zugleich auch in der Strickgruppe aktiv. Sie kommen insbesondere aus Rastede, Wiefelstede, Oldenburg und Jaderberg. Spinnräder und Webstühle kommen zum Einsatz, Ideen werden untereinander ausgetauscht. „Wir haben schon die tollsten Sachen gestrickt und gehäkelt“, sagt Ursula Heise.

Die Gruppe tauscht sich zudem mit befreundeten Webern und Spinnern aus. In Halsbek und Wiefelstede sowie in anderen Nachbarorten wird dieses alte Handwerk ebenfalls noch gepflegt. Einmal im Jahr besuchen sich die befreundeten Gruppen – immer an wechselnden Orten.

Was die Frauen nicht für sich selbst herstellen, das bieten sie einmal im Jahr auch zum Kauf an. „Am 2. Advent veranstalten wir unsere Weihnachtsausstellung“, sagt die Leiterin der Web- und Spinnstube. Dort gibt es dann auch zu kaufen, was aus der gefärbten Wolle entstanden ist.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.