NWZonline.de Region Ammerland Kultur

„offene Arteliers 2018“: Hier wird das Haus zur Galerie

04.09.2018

Rastede Spannend ist es schon, das eigene Haus zur Galerie umzuwandeln. Eine ganze Menge Arbeit sei es aber auch, meint Künstler Dieter Hagen und lacht. Der Rasteder öffnet am kommenden Wochenende, 8. und 9. September, Haus und Garten für Besucher. Im Rahmen der „Offenen ARTEliers 2018“ zeigt Dieter Hagen dann eine Auswahl seiner Bilder.

Was wo aufgehängt wird, das müssen sich Dieter Hagen und seine Frau Anne in den kommenden Tagen noch überlegen. Im Eingangsbereich werden einige Stillleben mit Birnen zu sehen sein.

Durch das Haus werden die Besucher in einem Rundgang laufen können, der auch durch den Garten führt. Dort werden zudem spannende Metallarbeiten ausgestellt, die Dieter Hagen selbst gefertigt hat. Aus Schrottteilen entstehen zum Beispiel schräge Vögel, rostige Fische oder urige Gestalten mit dicken Köpfen und knorrigen Händen. Für experimentierfreudige Nachwuchskünstler gibt es am Sonntag eine Malmaschine, mit der man für einen kleinen Obolus selbst ein farbenfrohes Bild herstellen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über das Wochenende verteilt rechnet das Ehepaar Hagen mit rund 300 Besuchern. „Die Resonanz ist immer gut“, sagt Dieter Hagen. Oft seien es Bekannte, die mal vorbeischauen, es gebe aber auch ein gewisses Stammpublikum. Schon sechs Mal hatte Dieter Hagen sein Haus geöffnet, darunter auch mehrmals für die „Offenen ARTEliers“. Zwar ist es eine ganze Menge Arbeit, aber „es ist eine schöne, gemütliche Atmosphäre“, sagt der Rasteder. Im Haus selbst können die Besucher auch besser sehen, wie die Bilder im Wohnraum wirken. In einer Galerie sei das etwas anderes. Mit den Besuchern komme man auch immer nett ins Gespräch.

Viele Künstler öffnen an diesem Wochenende ihre Ateliers – da aber Dieter Hagens Atelier mitten im Haus liegt und recht klein ist, bietet es sich an, gleich das Haus zur Galerie zu machen.

 Dieter Hagen öffnet sein Haus, Auf dem Esch 2 in Rastede, für Besucher an beiden Tagen jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr. Bei den anderen Künstlern ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Spannend: Im Garten von Dieter Hagen sind Metallarbeiten zu sehen. BILD: Tonia Hysky

Ateliers im Ammerland öffnen ihre Türen

Die „Offenen Arteliers 2018“ finden am Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, in der Region statt, am 15. und 16. September auch in der Stadt Oldenburg.

In der Gemeinde Bad Zwischenahn öffnen folgende Künstler ihre Ateliers: Hertha Poppinga – Malerei, Zeichnungen, Installation – Alma-Rogge-Straße 2, Bad Zwischenahn. Bei ihr zu Gast ist Ute Berger mit Zeichnungen. Ute Dingel – Porzellan – Büsumer Straße 5, Bad Zwischenahn. Barbara Meichsner Drobinski – Malerei, Bildhauerei – und Werner Schieleit – Radierung, Bildhauerei –Eichenweg 5b, Petersfehn Anke H. Otto – Rakukeramik, Installation, Mixed Media – Fliederstraße 13c, Bad Zwischenahn.

In der Stadt Westerstede: Belinda Berger – Keramik – Mühlenbrink 17, Westerstede. Zu Gast ist der niederländische Künstler Bernard Divendal – Malerei, Objekte. Ebba van Hoorn – Malerei, Lichtobjekte – Peterstraße 29 (Hinterhaus), Westerstede Norbert Marten – Skulptur, Malerei, Glas – Gaststraße 23a, Westerstede.

In der Gemeinde Wiefelstede: Bettina Hauke – Malerei, Collage – Am Sportplatz 38 in Metjendorf Martina Wempe – Malerei – Am Ostkamp 25, Metjendorf.


  www.offene-arteliers.de 
Tonia Hysky Redakteurin / Redaktion Kultur/Medien
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.