• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Show-Festival: Bunte Mischung begeistert wieder ein volles Haus

15.04.2019

Rastede „Es ist bis jetzt echt beeindruckend, was hier auf die Beine gestellt wurde.“ Anna Reith spielt in der Blaskapelle MSV (Musik-Sportverein) Modlos/Rhön und genießt mit ihrer Gruppe das Show-Festival „Lions & Friends – Musik. Show. Festival“.

Am frühen Morgen hat sich die Gruppe von Franken auf den Weg gemacht, um am Samstagnachmittag in der Mehrzweckhalle an der Feldbreite in Rastede ihren ersten Auftritt zu haben. Das Spektakel aus Musik, Tanz und Akrobatik wird wie in den Jahren zuvor zweimal am selben Tag aufgeführt. Dieses Mal präsentiert das Drum Corps Blue Lions Rastede als Gastgeber die „Mercurius Marching Showband“ aus Assen (NL), die „Steyrtaler Musikanten“, den „Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen“, die Standardformation des TV „Jahn“ Delmenhorst, die Hip-Hop-Gruppe „Rhythm & Style der Dance-Art Company Oldenburg“, das „Trampolin-Showteam“ des TC Wilhelmsburg, die Blaskapelle MSV Modlos, die Hydrantenkapelle Rastede und sich selbst.

„Vor drei Jahren waren wir bereits hier“, führt Anna Reith weiter aus. Nach den beiden Auftritten wird die Gruppe nicht gleich nach Hause fahren, sondern hat ihr Nachtlager in der Schule an der Feldbreite aufgeschlagen. Reith: „Natürlich möchten wir hier noch an der ‚Aftershow-Party‘ teilnehmen, um auch Kontakte zu knüpfen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Veranstalter um den Vorsitzenden Rolf Bosse versuchen, für ihre Show immer wieder neue Attraktionen zu finden. „Die Mischung der Vorträge soll bunt und vielseitig sein. Auch wenn die Musik etwas dominiert, wird darauf geachtet, möglichst unterschiedliche Stile zu präsentieren, die vom klassischen Orchester über Blaskapellen bis hin zu Marching-Bands reichen“, macht Bosse deutlich. Diese Vielseitigkeit und Vielfalt sorgt dafür, dass diese Veranstaltung selbst nach nunmehr 30 Jahren immer noch für ausverkaufte Hallen sorgt. Zum vollen Haus tragen auch einige Seniorengruppen bei, die der Show schon sehr lange die Treue halten. „Wir haben hier eine 50-köpfige Besuchergruppe aus Bad Zwischenahn, die seit Jahren als Gäste dabei ist. Aber auch jugendliche Gäste können wir hier begrüßen,“ freut sich der Vorsitzende. Aber nicht nur die jungen Besucher sind an diesem Tag von der Oldenburger Hip-Hop-Gruppe begeistert, die für ihre Choreografie immer wieder Applaus erhält.

„Wir wurden angesprochen, ob wir an dieser Show teilnehmen möchten“, erzählt Marieke Decken. „Unsere Leiterin Jamina Flowers hat sofort zugesagt, haben wir hier doch auch die Möglichkeit, uns in einer entspannten Atmosphäre so auf die anstehenden Wettkämpfe vorzubereiten.“ Auch sie lobt die hervorragende Organisation der Veranstaltung. „Das ist hier total gut. Ich bin sonst schon etwas kritisch, aber hier gibt es nichts zu beanstanden. Wir würden in den kommenden Jahren gern wiederkommen“, lobt Decken die Veranstalter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.