• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Eintauchen in die Welt der Fantasie

08.05.2018

Rastede Der Aufbau hat am Montag begonnen, von Donnerstag, 10. Mai, an können Tausende Besucher auf dem Rasteder Turnierplatz wieder auf Zeitreise gehen: Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) gastiert bis Sonntag, 13. Mai, im Residenzort. Bis zu 3000 Mitwirkende machen das reisende Mittelalter-Kulturfestival nach Angaben der Veranstalter zum größten der Welt. Zum 23. Mal findet es bereits im Schlosspark statt.

Wie gewohnt gibt’s viel für Auge und Ohr. Da sind die tollkühnen Recken der Fechtkampfgruppe Fictum, die ihre brachiale Kampfkunst mit Schwertern, Äxten und Morgensternen vorführen, während die Ritter hoch zu Ross ihre Fertigkeiten mit Wurfspieß, Schwert und Lanze demonstrieren. Für diese Rittershow wurden die aus zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen bekannten Stuntreiter von „Filmpferde“ eingeladen.

Auf den Musikbühnen erklingt nonstop Livemusik mit Spitzenbands der Mittelalter- und Folkszene: Saltatio Mortis, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Versengold, Rapalje, Saor Patrol, Comes Vagantes, MacCabe & Kanaka, Cultus Ferox, Cobblestones, Letzte Instanz, Fiddlers Green, Harmony Glen und Knasterbart werden dafür in Rastede erwartet.

So ist geöffnet

Geöffnet: Donnerstag von 11 bis 24 Uhr, Freitag von 13 bis 1 Uhr, Samstag von 11 bis 1 Uhr, Sonntag von 11 bis 19.30 Uhr. Familientage sind Donnerstag und Sonntag: Alle Gäste unter 16 Jahren und ab 66 Jahren zahlen keinen, und Gäste von 55 bis 65 ermäßigten Eintritt.

Karten und Infos unter

Karten und Infos unterwww.spectaculum.de

Von Donnerstag bis Samstag erleben die Besucher auf der Kampfplatzbühne abends das atemberaubende Feuerspektakel und auf der Turnierarena die fantastische Nachtfeuershow der Ritter zu Pferde.

Beliebt bei Jung und Alt sind auch der Gaukler Lupus, das Puppentheater Kiepenkasper, Gaukler Narrenkai, der Falkner der Herzen Achim Häfner mit seinen Greifvögeln, die historische Feldschmiede Thoringur, der Bettler Hässlicher Hans, „Der Tod“, der Sagamann Liam Bo Skol und das Urgestein des MPS, der Kraftjongleur Bagatelli.

Täglich wird ein großes Bruchenballturnier veranstaltet. Dann geht es darum, einen bis zu 120 Kilogramm schweren Ball in den gegnerischen Torkreis zu befördern.

Der Veranstalter hofft auf viele Besucher in mittelalterlichen und fantastischen Gewandungen. Denn einmal an jedem Tag werden am Kampfplatz die drei bestgewandeten Besucher vom Publikum gekürt und von Bruder Rectus mit „Gold“ überschüttet.

Mehr als 140 Marktstände bieten ihre Waren feil und 70 Heerlager gewähren den Besuchern Einblick in die Zeit des 13. Jahrhunderts.

Tausende Sitzplätze unter Sonnensegeln und an den Bühnen und Arenen laden zum Rasten und Entspannen ein, Tavernen, Kaffeestände und Garküchen schließlich sorgen fürs Wohlbefinden des Gaumens.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.