• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Calgary, Bangkok, Rastede

18.03.2019

Rastede Drei Tage Musik mit tollem Programm versprechen die Rasteder Musiktage vom 28. bis 30. Juni zu werden. Mit Disco, Konzert, Wertungsspielen, Höhenfeuerwerk und vielen Attraktionen.

Außerdem finden in Rastede in diesem Jahr die Qualifikationen für die World Association of Marching Showbands (WAMSB) statt, also die Qualifikation zur Weltmeisterschaft der Showbands. Diese WM findet nach Calgary 2019 und Bangkok 2020 ein Jahr später in Rastede statt.

In diesem Jahr will der Verein einiges verbessern, insbesondere bei der Werbung. Ziel ist es, die Programmhefte im näheren Umkreis an den Kassen der Geschäfte und an öffentlichen Orten zu verteilen. Außerdem läuft während der gesamten Musiktage ein Livestream im Internet.

Noch nicht entschieden ist, ob man Youtube oder Facebook dafür nutzen wird. Es sollen jedenfalls zwei Kameras in Rastede installiert werden, damit Menschen aus aller Welt das Geschehen im Residenzort verfolgen können. „Besonders die Eltern wollen ihre Kinder beim Musikmachen sehen“, sagte Torsten Wilters, Vorsitzender der Musiktage.

Über Deutschlands Grenzen hinaus wird man bei Vereinen in den Niederlanden mit Programmheften und Autoaufklebern Werbung machen. Außerdem hält man Kontakt zu TV-Studios und den regionalen Medien. Info-Blätter sorgen für Hinweise und Berichte über Veranstaltungen während der Festtage.

Auch die Versorgung der Showbands und des Publikums ist schon in Arbeit. „Das Inventar ist reserviert und die Thekenanmietung läuft.“ Die Preisgestaltung der Getränke soll in diesem Jahr noch beibehalten werden. In der Cafeteria wird man außer dem Erdbeerkuchen (Samstag und Sonntag) auch sogenannte Wraps kaufen können. Für die Verpflegung sei allerdings entweder ein größeres Zelt notwendig, oder man wolle zwei Essenszeiten einrichten.

Jahreshauptversammlung

„Beschwerden, dass die Lautstärke die gesetzlichen Bestimmungen überschreiten, sind nicht notwendig“, so der Veranstalter. Marco Peters und Andreas Müller werden mit einer App ständig die Lautstärke der Gruppen kontrollieren und gegebenenfalls einschreiten.

Zur Weltmeisterschaft der Showbands 2021 vom 1. bis 4. Juli werden zahlreiche Vereine aus der ganzen Welt antreten. Erfreulicherweise haben die Nachbargemeinden Westerstede und Wiefelstede bereits ihre Sporthallen zugesagt, in denen die Teilnehmer übernachten können. Fest steht auch, dass am ersten Tag ein Wettbewerb der Trommler auf dem Kögel-Willms-Platz und ein Umzug durch den Ort stattfinden werden. Unbestritten ist die große touristische Wirkung für den Residenzort.

Der Besprechung war eine Jahreshauptversammlung vorausgegangen, auf der der Vorsitzende einen umfassenden Bericht über die Aktivitäten 2018 gab. Außerdem gab es Vorstandswahlen: Svenja Haferkamp wurde neue Schriftführerin, weil Anne Dörgeloh nicht erneut zur Wahl antrat. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt.

Eigentlich wird die Jahresbesprechung immer mit Übernachtung in Tossens durchgeführt. Da es 2017 einen Einbruch bei den Finanzen gab, hat man 2019 darauf verzichtet. 2020 geht es aber wieder nach Tossens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.