• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Rockiger Auftakt im „Stellwerk“

03.01.2013

Bad Zwischenahn Die Silvesterraketen sind noch nicht ganz verraucht, da folgt traditionell in Bad Zwischenahn der erste musikalische Kracher des Jahres: der „Neujahrsworkshop“ im „Stellwerk“. Am Freitag, 4. Januar, rocken sechs Bands ab 20 Uhr das Jugendzentrum in der Pastor-Schulze-Straße.

Und in diesem Jahr ist ein runder „Geburtstag“ zu feiern: Bereits zum 30. Mal findet das Minifestivals für Bands aus der Region statt. Und die Veranstalter versprechen wieder einen unterhaltsamen Abend mit Spielarten moderner Rock- und Popmusik.

Eröffnet wird der Abend von der die Westersteder Formation „Eskalation“, die mit Eigenkompositionen ihrem Schülerband-Image begegnen will. „Flutlicht“ aus Friesoythe hat diesen Sprung längst geschafft und muss musikalisch und dank selbstbewusster Bühnenperformance den Vergleich mit erfolgreichen deutschen Bands nicht scheuen. Mit „E.PRO“ präsentiert das Jugendzentrum eine Band, die den Sound von Psychedelic- und Heavy-Rock Bands der 1970er topmodern interpretiert. Schon alte Bekannte im „Stellwerk“ sind die Augustfehner Jungs von „Brainwayve“, die somit sicherlich mit zahlreichen Fans rechnen dürfen. „Anschließend werden „Stoff“ die Bühne in ein Tollhaus verwandeln und das Publikum richtig spaßrocken“, verspricht Claus Meyer, im Jugendzentrum für die Veranstaltungen zuständig. „Genexperiment“ könne zum Abschluss mit heftigstem Death-Metal schließlich wohl selbst Tote wecken.

Im Vorjahr hatten neue Brandschutzauflagen dazu geführt, dass eine Vielzahl von Konzertbesuchern erst spät oder gar keinen Einlass gefunden hatten. Das soll sich in diesem Jahr nicht wiederholen. Zwar wurden die Brandschutzeinrichtungen im Stellwerk mittlerweile auf den neuesten Stand gebracht, wodurch wieder mehr Zuschauer zugelassen sind. Frühzeitiges Kommen lohnt sich dennoch, rechnen die Veranstalter doch mit bis zu 300 Besuchern.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.