• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

„Wolkenbad“ bringt Siegertitel

18.01.2018

Rostrup Der gemeinsame Fotowettbewerb von Park der Gärten und die Oldenburger Cewe-Stiftung hat Dauergäste unter den Preisträgern. Das beste Bild in diesem Jahr kam von Frank Holthusen aus Wiefelstede. Er war bereits im vergangenen Jahr unter die zehn besten Fotografen gewählt worden. Vorjahressiegerin Christine Schlütz aus Wardenburg holte sich in diesem Jahr einen der sieben „vierten“ Plätze.

Den ersten Platz für sein „Wolkenbad“ bekam Holthusen, weil ganz viele Aspekte an seinem Bild stimmig waren, sagte Jörg Uhlenbrock (Leiter Fotokultur-Marketing bei der Cewe-Stiftung). Das Licht sei ebenso eingefangen worden wie die Pflanzenwelten und die Farben. Insgesamt strahle das Bild eine unglaubliche Ruhe aus. „Ich wollte unbedingt diese Abendstimmung im Park haben“, erklärte Holthusen sein Motiv – schon wegen des kurzen Zeitfensters sei es nicht einfach gewesen, an diese Aufnahme zu kommen.

Das fast schon meditative Motiv habe die gesamte Jury sofort berührt, fasst Uhlenbrock zusammen. Zu dieser Jury gehörten außer Uhlenbrock neben anderen auch Park-Geschäftsführer Christian Wandscher und seine Stellvertreterin Diana Rolfes.

Sie hatten die prämierten Fotografen am Mittwoch zur Preisverleihung in den Park der Gärten eingeladen. Für Wandscher besonders erfreulich: Sowohl unter den von circa 500 Teilnehmern eingereichten rund 2500 Bildern als auch unter den Sieger-Fotos kamen viele aus den verschiedensten Winkeln der Republik. Schmalfeld in Schleswig-Holstein war vertreten, Saalfeld in Thüringen und Patrick Wierer reiste am Mittwoch sogar aus Nürnberg an, um seinen Preis entgegen zu nehmen. „Es ist total spannend, wenn Menschen unseren Park zum ersten Mal erleben und es mit ihrem Blick darauf gleich unter die Top 10 schaffen“, so Wandscher. Für alle Gewinner gab es einen hochwertigen Druck ihres Bildes, dazu Gutscheine von Cewe und Eintrittskarten für die nächste Foto-Tour im Park der Gärten. Sieger Frank Holthusen kann 1000 Euro in seine Fotoausrüstung investieren. Sven Koopmann aus Wardenburg bekommt für Platz zwei Cewe-Wandbilder im Wert von 250 Euro. Perry Wunderlich aus Saalfeld (Thüringen) der zur Verleihung nicht anreisen konnte, bekommt neben seinem Bild per Post auch noch einen Gutschein für Garten-Produkte im Wert von 150 Euro.

Von sehr spannenden Jury-Sitzungen berichtete Jörg Uhlenbrock. Immer sei es darum gegangen, ob der Park als Thema klar erkennbar sei. Die Bilder müssten technisch zwar gut, aber nicht unbedingt perfekt sein – wichtig sei am Schluss, ob ein Motiv bei allen Jury-Mitgliedern einen Aha-Effekt auslöse. „Hier hat es richtig Spaß gemacht, alle die hier sitzen, haben tolle Bilder abgeliefert.“, so Uhlenbrock. Alle Sieger-Bilder werden in der Saison 2018 wieder in der Open-Air-Galerie im Park der Gärten ausgestellt. Und auch 2018 wird es wieder einen gemeinsamen Fotowettbewerb von Park der Gärten und Cewe-Stiftung geben.


     www.park-der-gaerten.de 
Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630

Weitere Nachrichten:

Cewe Color | Park der Gärten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.