• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Feuriges mit schottischem Flair

11.06.2018

Rostrup Auf ihrer „Anniversary Tour“ zu ihrem 15-jährigen Bestehen machten die Red Hot Chilli Pipers aus Glasgow Station am Meer. Über 1000 Zuschauer feierten die Schotten, die auf der Zeltdachbühne im Park der Gärten auftraten. Aus der ganzen Region waren die Fans erwartungsfroh angereist, um dieses Konzert in der Reihe „Zu Gast im Park“ zu erleben.

So beispielsweise Tanja Onnen und Detlef Hintz aus Rastede, die den Dudelsack als Instrument lieben und durch die Presseankündigungen neugierig gemacht wurden. Dieter Möhlmann aus Oldenburg ist regelmäßiger Konzertbesucher. Er hatte die „Chillis“ noch nie gesehen, wurde aber durch Internet- Demos zum Besuch animiert.

Pünktlich legten die acht schottischen Musiker los und eroberten bereits nach wenigen Akkorden mit ihrem original „Scottish-Bag-Rock“ das Publikum. Dabei paarte sie folkloristische Dudelsackmusik geschickt mit Rock’n’Roll-Elementen. Coverversionen bekannter Welthits gehörten genauso wie Eigenproduktionen zum Repertoire der „echten schottischen Männer“.

Als Verbeugung vor dem deutschen Publikum wurde mit großem Erfolg Andreas Bouranis Hit „Auf uns“ intoniert, obwohl der schottische Sänger, so hieß es, kein Wort des von ihm gesungenen Textes verstehe.

In mitreißenden Grooves, teils mit fließenden Übergängen, lösten sich die Titel ab. Dabei wechselte die Band vielgestaltig zwischen balladesken, ruhigen Elementen zu Flottem. Begeistert war das Publikum vor allem von den knallharten Gitarrenriffs und wummernden Bässen sowie den zwei Percussion-Gruppen.

Die Fans gaben sich immer mehr den Rhythmen hin und rockten eifrig mit. Unter ihnen war auch Thomas Krumeich aus Jaderberg, der sich als Schottland-Fan outete und die Band schon vor eineinhalb Jahren in Wilhelmshaven erlebt hatte. Begeistert war auch Julia Wöppelmann, ebenfalls aus Jaderberg, der die tolle Bühnenshow mit ausgefeilter Licht- und Tontechnik das prickelnde Party-Feeling verlieh.

Beim Titel „Highland ­Cathe­dral“ schlug die Stunde der Happy German Bagpipers aus Jade, die dieses Stück mit ihren Idolen zusammen präsentierten. Mit einem fulminanten Endspurt, bei dem alle Musiker mit Soli ihre Klasse unterstrichen, setzte der Queen-Klassiker „We will rock you“ dem Konzertabend die Krone auf.

Schluss war erst nach kurzweiligen 110 Minuten, weil die euphorisierten Zuschauer sich noch zwei Zugaben erklatschen konnten. Auch die Mitglieder des Whisky-Clubs „See Watcher“ aus Zwischenahn werden sich beim nächsten Clubabend im „Seekieker“ gern an die überzeugende Performance der Red Hot Chilli Pipers erinnern.

Weitere Nachrichten:

Happy German Bagpipers | Park der Gärten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.