• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Mehr Spaß und Musik im Park

10.02.2018

Rostrup Die ersten Hochkaräter der Reihe „Zu Gast im Park“ für den Sommer 2018 wurden mit Götz Alsmann & Band und Red Hot Chilli Pipers bereits vorgestellt. Nun legen die Veranstalter der Agentur Mitunskannman.reden noch einmal nach. Judith Holofernes, die ehemalige Sängerin der Band „Wir sind Helden“, und der Kultcomedian Markus Krebs aus dem Ruhrpott sind weitere Hochkaräter für den kommenden Sommer. Vervollständigt wird das Line-up durch die Newcomer-Sängerin Alina und die Live-Show vom Postillon.

Judith Holofernes, ehemalige Frontdame der Band Wir Sind Helden, wandelt weiterhin auf Solopfaden. Vor vier Jahren zog die Berlinerin erstmalig ohne ihre Mitstreiter in die Welt hinaus. Im vergangenen Jahr folgte das neue Album „Ich bin das Chaos“, welches in puncto Spielfreude klar an das Debut „Ein leichtes Schwert“ anschließt und wilde Einflüsse zwischen Breeders, Cramps, Nick Cave, dem frühen Bowie, Marvin Gaye und Cyndi Lauper aufweist.

Nach dem ausverkauften Konzert von Michael Patrick Kelly ist damit auch in diesem Jahr eine Künstlerin der VOX-Sendung „Sing meinen Song“ im Programm. Mit ihrem aktuellen Album im Gepäck, wird Holofernes am 11. August in Rostrup auftreten.

Ein weiterer Hochkaräter, jedoch aus dem Comedygenre, ist der Ruhrpottcomedian Markus Krebs. Er füllt in seiner Heimat regelmäßig die großen Hallen und macht nun am 23. August mit seinem Erfolgsprogramm „Permanent Panne“ auch im Park der Gärten halt. Er plündert in seinem eigenen Leben und findet ständig aufs Neue absurde Situationen und Anekdoten. „Zwei Stunden mit Markus Krebs sind wie ein Abend mit einem alten Kumpel an der Theke - Mitten aus dem Leben und mit einer gehörigen Portion Ruhrpott-Charme“ versprechen die Veranstalter.

Weiter geht es mit der Newcomerin Alina, die von den Medien bereits als „deutsche Adele“ gehandelt wird. In diesem Jahr setzt sie ihre Tournee „Die Einzige“ fort und wird am 10. August auch im Park der Gärten auftreten. Ihr gleichnamiges Debüt-Album startete im Herbst 2017 erfolgreich – mit gnadenlos offenen Songs, die man so schnell nicht vergisst. Ihre Lieder thematisieren die eigene Verletzlichkeit und kehren das Innere nach außen.

Ein Heimspiel hat der Bad Zwischenahner Thieß Neubert mit den Postillon-Nachrichten Live. Seit 2017 tourt die Liveshow quer durch ganz Deutschland. Auf die Zuschauer am 22. August warten die besten und erfolgreichsten Meldungen der Satireseite, die sich mit mehr als 2,5 Millionen Facebook-Fans im Netz großer Beliebtheit erfreut.

Durch das Programm führt Neubert gemeinsam mit Anne Rothäuser. Mal spitzfindig, mal plakativ werden dabei Donald Trump, Elbphilharmonie, AfD und Co. durch den Kakao gezogen. Neben dem humorvollen und mitunter bösen Blick auf Politik und Gesellschaft präsentiert die Show im Stil der Tagesschau irrwitzige Studien, Videoclips, die beliebten Newsticker-Wortspiele und weitere Überraschungen.

Karten für die Veranstaltungen der Reihe „Zu Gast im Park“ gibt es ab sofort im Park der Gärten, in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung und online unter


     www.mitunskannmanreden.de. 
Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.