• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Tradition: Spielerische Pflege des Plattdeutschen

08.11.2011

PETERSFEHN Die plattdeutsche Kultur und das plattdeutsche Theater zu erhalten und zu fördern war Grund für einige Bürger aus Petersfehn, die Heimatdiele Petersfehn und die Speelkoppel zu gründen. Am Sonnabend feierten die Mitglieder mit Gästen das 20-jährige Bestehen der Speelkoppel im vereinseigenen Spritzenhaus mit einem bunten Programm.

Zu den Ehrengästen zählten neben Bürgermeister Arno Schilling und Wilfried Fischer als Vertreter der Gemeinde auch Spiekerbaas Erhard Brüchert, Leiter des Heimatbundes für niederdeutsche Kultur „Spieker“, und die Spieker-Mitglieder Karin Linden sowie Anne Schrader.

In Gedichtsform begrüßte die Leiterin der Speelkoppel, Rita Kropp, ihre Gäste und ließ die Entstehung der Laientheatergruppe noch einmal Revue passieren. Bereits im Jahre ihrer Gründung 1991 führte die Speelkoppel ihr erstes Stück auf, damals noch im Schützenhof Petersfehn. Nach der Schließung der Gaststätte 2005 wurde das alte Spritzenhaus, das mittlerweile der Heimatdiele gehörte, umgebaut und für die dann folgenden Theateraufführungen genutzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spiekerbaas Erhard Brüchert überreichte Rita Kropp eine Urkunde für ihre Speelkoppel, die sie mit aus der Taufe gehoben hatte. Dabei lobte er ihr besonderes Engagement, da sie auch überregional für die plattdeutsche Sprache tätig war und ist: als Plattdeutschbeauftragte für Grundschulen in der Oldenburger Landschaft und als Mitglied verschiedener Gremien des Instituts für niederdeutsche Sprache in Bremen.

Aber nicht nur Rita Kropp hatte Grund, sich zu freuen. Für ihr 20-jähriges Mitwirken in der Speelkoppel erhielten die Spieler Alfred Bakenhus, Karin Jung, Erika Kröger und Irma Mitwollen, Souffleuse Edith Schmidt und Requisiteurin Karin Delz Urkunden aus den Händen von Karin Linden und Anne Schrader, neuer Speelbaas im Spieker. Sie nutzte die Jubiläumsfeier, um zum ersten Mal die Heimatdiele Petersfehn als Speelbaas zu besuchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.