• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Brauchtum: Statt Festtrubel nun Schützentage in Hahn

08.02.2016

Hahn-Lehmden Anstelle eines Schützenfestes werden in Hahn-Lehmden künftig die „Hahner Schützentage“ gefeiert. Darauf verständigten sich die Mitglieder des Schützenvereins Hahn am Freitagabend in der Jahreshauptversammlung in der Schützenhalle.

Die Ideen für eine Neuausrichtung des Königsschießens und des Schützenfestes waren von einer Arbeitsgruppe aus den Reihen des Vereins vorbereitet worden. Bei der Abstimmung wurden sie mit einer Gegenstimme und drei Enthaltungen ohne Diskussion angenommen.

Ehrungen und Wahlen bei den Schützen

Ehrensportleiter Horst Büsselmann wurde in der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Hahn einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. Gerold Sander und Thorsten Kobbe wurden für 25-jährige, Elfriede und Ernst Kirschenmann für 40-jährige und Johann Wiechmann für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Die Wahlen führten nur zu einer Veränderung. In ihren Ämtern bleiben: Axel Wilken (1. Vorsitzender), Horst Ficken (Jugendsportleiter), Günter Diers (stellvertretender Jugendsportleiter) und Dieter Kohlwes (1. Beisitzer). Der Nachfolger von Hella Brumund als Kassenwart wurde Wolfgang Hayen.

Vorsitzender Wilken berichtete über die vielfältigen Aktivitäten im Jahr 2015, und die Sportleiter berichteten über die teilweise sehr beachtlichen Erfolge. Besonders hervorgetan hatte sich Lea Meuschel (10) im Lichtpunktschießen mit einigen ersten Plätzen.

„Wir haben sehr kontrovers in der Arbeitsgruppe diskutiert“, sagte Vorsitzender Axel Wilken. „Es gab viel zu bedenken und abzuwägen, aber ein Schützenfest mit Festplatz, Umzug und Schaustellern wird es nicht geben“, bedauerte er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schießwoche zum Start

Die „Hahner Schützentage“ beginnen mit der Schießwoche von Montag bis Freitag, 1. bis 5. August. Das Königsschießen und das „Fest“ finden am Wochenende (6./7. August) statt. Für Freitag, 5. August, ist der Abschluss des Vereinsschießens mit der Siegerehrung der auswärtigen Schützenvereine geplant. Am Sonnabendnachmittag wird der amtierende König abgeholt (in Begleitung des Spielmannszuges). Danach findet das Königsschießen statt.

Der Festabend beginnt um 20 Uhr in der Schützenhalle mit der Siegerehrung der örtlichen Vereine und der Proklamation des neuen Königs. Anschließend sorgt ein Discjockey für Stimmung.

„Zum Festabend am Sonnabend ist auch nach wie vor jedermann herzlich eingeladen“, betonte Wilken. „Auch werden Abordnungen der befreundeten Schützenvereine, die sonst sonntags beim Umzug mit marschiert sind, zum Festabend eingeladen“, unterstrich der Vorsitzende. Der Arbeitsgruppe war es wichtig, dass an diesem Abend die örtlichen Vereine, wie die Feuerwehr, der TuS und der Ortsbürgerverein, mitfeiern.

Am Sonntag findet dann – wie üblich – das Wecken des Königs mit dem Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen statt – mit anschließendem Frühstück in der Halle. „Wenn der neue König möchte, kann es bei ihm stattfinden, dann kommt der Bewirtungswagen zum Einsatz“, bot Wilken an. Den Abschluss der „Hahner Schützentage“ bilden dann verschiedene „Ständchen“ des Spielmannszuges.

Eine Neuausrichtung des Schützenfestes war vorrangig notwendig geworden, weil allgemein das Interesse in der Bevölkerung an einem Schützenfest – wie in vielen anderen Orten in der Region auch – sehr nachgelassen hat. Mit entscheidend war aber, dass der Festwirt aus wirtschaftlichen Gründen abgesagt hatte. „Auch haben sich noch keine Schausteller für eine Teilnahme beworben“, stellte Wilken fest.

Schöne Feier in der Halle

Der Vorsitzende betonte, dass er alle Bürger, die örtlichen Vereine und die befreundeten Schützenvereine trotz der Umstellung „dabei haben möchte“. „Wir werden unsere Halle so herrichten, dass es eine tolle Atmosphäre und ein würdiges Fest mit feinem Programm gibt“, sagte Wilken.


     www.schuetzenverein-hahn.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.