• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

AUTORENLESUNG: Statt Vorlesen lieber Training

20.12.2005

BAD ZWISCHENAHN Der bekannte Sportmoderator stellte sein neues Buch vor. Als Beigabe gab es „Konditionstraining“ für die Gäste.

Von Erhard Drobinski BAD ZWISCHENAHN - Ulli Potofski kann sich von seiner Moderatorentätigkeit einfach nicht befreien. Auf dem „Markt im Advent" in Bad Zwischenahn sollte der bekannte RTL-Moderator am Sonntag eigentlich sein Buch „Locke bleibt am Ball" vorstellen, stattdessen spielte er mit Kindern ein Konditionsspiel und mit erwachsenen Besuchern ein Frage-und-Antwort-Spiel. Sein erstes Kinderbuch war dabei der Hauptpreis.

Eingeladen zu dieser ungewöhnlichen Buchpräsentation hatte das Kulturamt der Gemeinde Bad Zwischenahn. Vorgesehen war, dass Ulli Potofski aus seinem Buch einige Passagen vorträgt. Die besondere Umgebung inspirierte den Autor allerdings dazu, einige Spiele mit Kindern und mit Erwachsenen anzubieten. Bei dem „Konditionstraining" sollten die Kinder möglichst lange einen Ton halten. Die beiden besten Kinder konnten 16 Sekunden lang ein „Aaaaahhh“ halten. Zwischendurch rezitierte Potofski aus seinem Kinderbuch, passte die Namen der handelnden Personen aber denen der mitspielenden Kinder an diesem Nachmittag an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sein Buch „Locke bleibt am Ball" erschien bereits im März letzten Jahres und handelt von einem Fußball spielenden Jugendlichen. Während eines Turniers in England erlebt Locke seltsame Begebenheiten mit seinen Fußballschuhen. Fantasie und autobiografische Züge mischen sich in diesem Buch, geschrieben „von einem echten Schalker Jungen, der auch an einer Austauschfahrt nach London teilgenommen hat." Vieles, was in diesem Buch steht, hat Potofski selbst erlebt, „autobiografische Aspekte sind immer dabei.“ Er hat dabei die Form eines Kinderbuches gewählt, weil es für ihn eine besondere Aufgabe darstellt, Kinder an das Lesen heranzuführen, wobei es natürlich ohne die Unterstützung der Eltern nicht gehe. Sein Kinderbuch ist für Kinder ab zehn Jahren gedacht.

Erschienen ist das Buch „Locke bleibt am Ball" im Omnibus-Verlag und kostet 9,90 Euro. Im März 2006 folgt die Fortsetzung des Buches unter dem Titel „Locke stürmt los". Auch hier erlebt Locke als Fußballer einige ungewöhnliche Dinge, die nicht nur jugendliche Sportler in ihren Bann ziehen dürften.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.