• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Steife Brise, starke Töne

17.09.2015

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des CDU-Gemeindeverbandes Rastede waren dessen Mitglieder und Freunde jetzt zu einer Hafenrundfahrt nach Wilhelmshaven eingeladen worden. Gemeindeverbandsvorsitzender Torsten Wilters freute sich über 45 Teilnehmer.

Mit dem Ausflugsschiff „Harle Kurier“ unternahm die Gruppe eine Fahrt auf dem Jadebusen in Richtung Jade-Weser-Port. Bei einer steifen Brise erhielten die Rasteder viele Informationen über den Jade-Weser-Port, die beiden Kohlekraftwerke und den Marinehafen vom Kapitän der „Harle Kurier“.

„Es ist schön zu sehen, dass der Hafen jetzt mit Leben gefüllt ist und hier heute gleich zwei Containerschiffe angelegt haben“, berichtete Wilters. Auf den Containerbrücken konnten die Ausflügler geschäftiges Treiben beobachten. Es wurden zur Zeit der Hafenrundfahrt gleich zwei Schiffe be- und entladen. Ein Übersee-Containerschiff und ein sogenanntes Feederschiff, das die Container innerhalb Deutschlands und Europas weiter transportiert, hatten festgemacht.

Abgerundet wurde der Nachmittag mit einer Kaffeetafel im „Seglerheim“ des Nassauhafens.

Die Showband „Spirit of 52“ Rastede hat erfolgreich an einem musikalischen Wettstreit im niederländischen Dordrecht teilgenommen. Bei dem Wettbewerb der Organisation „Drum Corps Nederland“ sicherten sich die Rasteder mit 70,55 Punkten den vierten Platz.

„Wieder konnten wir eine Schippe drauf legen und haben uns innerhalb von einer Woche von 67,85 Punkten auf 70,55 Punkte verbessert“, freute sich Tanja Wilters, Pressesprecherin der Showband „Spirit of 52“ Rastede. Eine Woche zuvor hatte die Showband bei den German Open in Hameln musikalisch um Punkte gekämpft (NWZ  berichtete).

Die Showband „Spirit of 52“ präsentierte in Dordrecht die aktuelle Show „Communication“ (Kommunikation). Acht weitere Vereine konkurrierten bei dem Wettbewerb mit den Rastedern um die vorderen Plätze. Geschlagen geben musste sich die Showband nur zwei niederländischen Vereinen, dem Jubal Drum and Bugle Corps Dordrecht und dem Juliana Drum and Bugle Corps Middelburg, sowie den Starriders aus Bad Münder. In den musikalischen Kategorien Brass und Percussion konnte sich die Showband aber auch dieses Mal wieder vor den Starriders platzieren, berichtete Tanja Wilters.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.