• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

„Sünnrad“ rollt wohl weiter in Conneforde

14.02.2017

Conneforde /Spohle Bei der Jahreshauptversammlung im Februar 2016 bangte der Heimatverein Conneforde noch um seinen Fortbestand: Die Suche nach einem neuen Vorsitzenden nach dem Tod des langjährigen „Baas“ Hans-Gerd Wefer im Oktober 2015 hatte keinen Erfolg gehabt. Nun zeichnet sich offenbar eine Nachfolgelösung ab. Geschäftsführer Arnold Gerdes erklärte am Montag auf NWZ -Anfrage, er sei zuversichtlich, dass bei der Jahreshauptversammlung am Montag, 27. Februar, ein Nachfolger gefunden wird. „Wir haben entsprechende Vorgespräche geführt“, erklärte Gerdes. Namen wollte der Geschäftsführer noch nicht nennen.

Somit dürfte bei der Hauptversammlung, die am 27. Februar um 20 Uhr im „Spohler Krug“ in Spohle beginnt, dem Tagesordnungspunkt 5 „Wahl eines ersten Baas“ eine entscheidende Bedeutung zukommen. Schließlich hatte es in der Vergangenheit bereits Stimmen im Verein gegeben, die angesichts immer älter werdender Mitglieder und fehlenden Nachwuchses bereits von einer Auflösung der Vereins gesprochen hatten. Bei der Hauptversammlung 2016 stellte Gerdes die Möglichkeit, noch ein Jahr weiterzumachen, denn auch zur Abstimmung. Von den anwesenden 19 der insgesamt 173 Mitglieder hatten sich 14 dafür ausgesprochen, drei dagegen und ein Mitglied enthielt sich der Stimme. Die Möglichkeit, künftig gemeinsam mit anderen örtlichen Vereinen weiterzumachen, hat sich nach Angaben Gerdes’ zerschlagen: Ein Zusammentreffen mit Vertretern der Vereine, das Gerdes im vergangenen Jahr in Aussicht gestellt hatte, habe zu keinem Ergebnis geführt.

Nun hofft der Vorstand, dass die Wahlen am 27. Februar dem Verein, der vor allem mit seiner bereits seit 1920 alljährlich zelebrierten Sonnenwendfeier und dem am selben Nachmittag vorausgehenden Sonnenwend-Volkstanzfest im „Spohler Krug“ an die Öffentlichkeit tritt, einen neuen „Baas“ bescheren. Auch der dritte Vorsitzende steht laut Tagesordnung zur Wahl.

Im Anschluss wird Gudrun Tilch vom Verein „Friendship Force Varel“ einen Lichtbildervortrag über ihre Reise nach Usbekistan halten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.