• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Tom Shaka erstmals Gast bei „Blues am Meer“

09.06.2016

Meyerhausen 20 Jahre ist es her, dass Tom Shaka ein Live-Album einspielte. Mit „Sweet & Mean“ legte der US-amerikanische Bluesmusiker, dessen Wurzeln in Sizilien liegen und dessen Wahlheimat die Nordheide ist, vor zwei Jahren ein weiteres nach. Entstanden sind die Aufnahmen beim Konzert in Bookholzberg (Landkreis Oldenburg).

Am Sonnabend, 11. Juni, 19 Uhr, spielt Shaka erstmalig im „Hof von Bothmer“, Dreiberger Straße 27. Der 63-Jährige gilt als vielseitiger und virtuoser Musiker und Sänger, der neben dem Gitarrenspiel auch das Spiel auf der Mundharmonika, der Ukulele, der Mandoline und der One-String-Git-Fiddle beherrscht. Inspiriert von den Genre-Pionieren Charley Patton, Robert Johnson und John Lee Hooker begann seine Karriere Anfang der 1970er Jahre. Karten für die neueste Auflage von „Blues am Meer“ gibt es an der Abendkasse und unter


     www.nordwest-ticket.de 
Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.