• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

NATUR: Turmfalken sollen in Süddorf „Kirchgänger“ werden

12.01.2010

SüDDORF Für Turmfalken engagiert sich Dr. Johannes Bartner vom Naturschutzbund (NABU) Deutschland besonders. Unterstützt wird er jetzt dabei von der lutherischen Kirchengemeinde Edewecht. Sie ermöglichte es ihm, im Glockenturm der Martin-Luther-Kirche in Süddorf einen Nistkasten für Turmfalken anzubringen. Zusammen mit Küster Friedrich Henkensiefken und unterstützt von Dirk von Grone, Vorsitzender des lutherischen Kirchenrates, machte sich Dr. Bartner an die Arbeit.

Insgesamt betreut der Oldenburger Arzt rund 45 Nistkästen für Turmfalken in und um Oldenburg. Mit der Vorrichtung in Süddorf wurde jetzt der erste Nistkasten dieser Art in der Gemeinde Edewecht geschaffen. Dabei eigne sich, so Bartner, der Süddorfer Glockenturm mit knapp zehn Metern Höhe sehr gut, entspräche er doch den Bedürfnissen des Vogels, der hoch gelegene Brutplätze bevorzuge. Fünf Meter Mindesthöhe würden benötigt, besser seien jedoch höhere Nistmöglichkeiten. Geeignete Stellen und Gebäude zum Anbringen von Nistkästen für Turmfalken können jederzeit Dr. Bartner ( 0441/ 396 10) mitgeteilt werden.

Der Süddorfer Nistkasten wurde im Turm hinter den Lamellen eingesetzt. So könne ein Turmfalke den Kasten direkt anfliegen, ohne in das Turminnere zu gelangen. Die einzigen Bewohner wären Turmfalken im Süddorfer Glockenturm nicht: An anderer Stelle befindet sich bereits ein Nistkasten für Schleiereulen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da Turmfalken ab Mitte April mit der Brut beginnen, werde sich schon im März zeigen, ob der neue Nistkasten von dem Greifvogel, der 2007 Vogel des Jahres wurde, angenommen werde. Die Anwesenheit von Dr. Bartner nutzte auch Kirchenratsvorsitzender Dirk von Grone, um an anderer Stelle beim Friedhof unter fachkundiger Anleitung einen Nistkasten für Waldkäuze anzubringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.