• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Uniformwechsel mittenim Auftritt

03.02.2009

LEHMDEN Die Hosen sind blau geblieben, und in den Jacken findet sich wieder das bekannte Gelb – in einem etwas wärmeren und freundlicheren Ton als zuvor. Sehen lassen können sich die Mitglieder des Spielmanns- und Fanfarenzuges Hahn-Nethen in ihren neuen Uniformen, die sie am Sonntagabend der Sporthalle in Lehmden erstmals dem Publikum vorstellten.

Die Show, die der Musikzug dabei ablegte, dürfte in die Geschichte eingehen: Die Aktiven zogen sich „im laufenden Spiel“ um. Erst marschierten sie in der bekannten alten Uniform ein, ließen sich von Moderator Joachim Poelmeyer zurückschicken, zogen mit klingendem Spiel hinter den Vorhang – und zogen sich um, ohne das Musikstück zu unterbrechen.

Das Kunststück gelang in nur sechs Minuten – und dann brandete tosender Beifall auf, als der Spielmannszug in neuem „Outfit“ aufmarschierte. „Das war auch für uns bewegend“, erklärte Dirigent Lars Blohm später, und in der Tat hatten etliche der Aktiven feuchte Augen.

Ein Jahr lang hatten die Vorbereitungen gedauert, wechselten unzählige E-Mails „über den großen Teich“, denn die Uniformen waren in den USA bestellt worden. „Und übersetzen Sie ’mal das Wort Gummizug“, schilderte Poelmeyer nur ein Beispiel. Für ihr Engagement in Sachen Uniformen besonders ausgezeichnet wurden Burkhard und Lore Kaper sowie Heike und Joachim Poelmeyer, bevor es eine weitere Premiere gab: die erst sieben Jahre alte Annika Segerdiek dirigierte alleine den Musikzug, und das vor großem Publikum, denn die Tribünen in der Großsporthalle waren voll besetzt.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer – darunter auch Landtagsabgeordneter Jens Nacke (CDU) aus Wiefelstede, Rastedes stellvertretender Bürgermeister Dieter von Essen und Olaf Raffel, Geschäftsführer der Residenzort Rastede GmbH, kamen nicht nur in den Genuss, als erste den Spielmanns- und Fanfarenzug in neuen Uniformen zu sehen, sie erlebten auch ein mehrstündiges Programm. Dabei waren der Spielmannszug Wiefelstede, die Showband Rastede, die Einradfahrer des TuS Lehmden, die auf kaum einer örtlichen Veranstaltung fehlen, das „Youngcorps“ des Spielmanns- und Fanfarenzuges Hahn-Nethen, das „Youngstar Corps“ der Showband Rastede, die Cheerleader „Blue Lights“ aus Jaderberg und die Musik- und Showband Grabstede. Festlicher Abschluss eines gelungenen Nachmittages: Die Rasteder Musikzüge spielten, dirigiert von Lars Blohm, die Europahymne.

Fotos unter www.NWZonline.de/fotogalerie-ammerland

NWZTVzeigt zeigt die neuen Uniformen unter

www.NWZonline.de/nwztv

Weitere Nachrichten:

CDU | TuS Lehmden

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.