• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

KULTUR: Viel Gejubel zum Jubiläum

11.03.2009

FRIEDRICHSFEHN Seit 30 Jahren gibt es die Speelkoppel Friedrichsfehn. Das ist ein Grund zum Jubeln und gejubelt wird ab diesen Freitag, 13. März, auf der Bühne, die in Friedrichsfehn, die Welt bedeutet: Zum eigenen, runden Geburtstag hat das Laien-Ensemble ein Jubelstück inszeniert: „Jubel, Jubel, Jubiläum“ heißt das Motto des lustigen Dreiakters von Gudrun Ebner, den Günter Drewes ins Plattdeutsche übersetzte.

Im Mittelpunkt der Komödie stehen die Vorbereitungen für ein Fest, das anlässlich des 750-jährigen Bestehens von Wittendorf gefeiert werden soll. Doch in Wittendorf läuft vieles schief: Bürgermeister Tippelmann (Andreas Pargmann) hat einen Fahrradunfall, seine Sekretärin (Rena Seeger) muss deshalb die Hilfe der Opposition (Günter H. Winkelmann) erbitten. Zu allem Unglück hat Auszubildender Piet Helmer (Torsten Bölts) vergessen, die Fest-T-Shirts für den Chor zu bestellen. Das erzürnt die Chorleiterin und ehemalige Rektorin Petunia Niemals (Cornelia Oetken). Für Jubel, Trubel, Heiterkeit sorgen auch Sascha Heße (als Pressefotograf Mooslichter), Christiane Lampe (als Marion, Schwester des Bürgermeisters), Elke Braje (als Masseuse) und Gerd Ostendorf (Dr. Bernardi). Perfekt wird das Chaos, als auch noch die Urkunde verschwindet, die den 750. Geburtstag Wittendorfs beweist. Ob am Ende wirklich wohl noch gefeiert werden kann?

Erstmals finden die Aufführungen nicht mehr im „Landhaus“ statt: In ein Theater wird sich während der Friedrichsfehner Spielzeit die örtliche Schulturnhalle verwandeln, was nicht nur für Bühnenbauer Markus Klitsch und sein Team eine Herausforderung ist. Neue Perspektiven eröffnen sich – beim Spiel im neuen Umfeld – auch für die Regisseure Karin Linden und Christoph Schildmann. Als Topustersche wirkt Heike Schmüser mit; um Maske und Frisuren kümmern sich in bewährter Manier Edith Mehrens und Rena Seeger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.