• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 37 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Völkers: „Gutes Zeichen der Solidarität“

21.03.2015

Wiefelstede Der aktuell 344 Mitglieder zählende Ortsbürgerverein Wiefelstede hat bei der Jahreshauptversammlung im Hof Kleiberg wieder keinen Kulturbeauftragten gefunden, der sich um die kulturellen Veranstaltungen des Vereins kümmern möchte. Bislang deckt stellvertretender Vorsitzender Heiko Tietjen dieses Amt mit ab. Wie Vorsitzender Helmut Völkers erklärte, wird der Vorstand dieses Amt nun erst einmal auch weiterhin mit übernehmen müssen. Er erinnerte jedoch eindringlich daran, dass dieses Amt schon satzungsgemäß auch besetzt werden muss.

Frühjahrsputz kommt

Völkers begrüßte ein volles Haus und ließ auch darüber abstimmen, ob der Ortsbürgerverein das Wiefelsteder Heimatmuseum mit 1000 Euro bei der Übernahme des Bäckereimuseums von Ingo Zimmermann – er starb 2014 – unterstützen soll. Dem stimmte die Versammlung einstimmig zu. Völkers wertete dies als ein „gutes Zeichen der Solidarität“.

Mit dem Frühjahrsputz rund um den Hof Kleiberg setzt der Verein seine Aktivitäten am 28. März ab 9 Uhr fort. Am 24. April wird dann Stefanie Golisch die Besucher im Hof Kleiberg bei ihrem Konzertabend in die „Goldenen 20er“ entführen. Es folgt das Maibaumsetzen mit Tanz in den Mai am 30. April. Ein Höhepunkt des Veranstaltungsjahres dürfte das Hoffest werden, das am 6. und 7. Juni beim Hof Kleiberg stattfinden soll. Völkers kündigte unter anderem noch ein Konzert des Gospelchores „Soul Inside“ am 9. Oktober, die Knobelwoche vom 15. bis 21. November und den Weihnachtsmarkt „Us Dörp vör Wiehnachten“ am 1. Advent an. Das Fest für die Helfer im Verein soll am 10. Juli stattfinden. Nicht präsent sein wird der Ortsbürgerverein bei der Gewerbeschau der Gemeinschaft Handel und Handwerk Wiefelstede (HHW) am 18. und 19. April: „Das kriegen wir in diesem Jahr nicht hin“, sagte Völkers.

Keine neuen Tänzer

Sorgen bereitet der Danzköppel des Vereins, dass keine neue Tänzer gelockt werden können, erklärte Übungsleiter Franz Schirakowsky, der sich die Leitung der Gruppe nun mit Almut Geveke teilt. Die Spinnköppel freut sich über einen dritten Platz für Gerd Hilljegerdes, der im August 2014 bei der 8. nordwestdeutschen Meisterschaft in Rodenkirchen aus 10 Gramm Wolle einen Faden von 56,62 Meter Länge spann. „Für weitere Interessierte haben wir noch genug Spinnräder“, berichtete Schirakowsky. Gut läuft es in der Plattdüütschköppel – sowohl bei den von Ingeborg Huisken und Edzard Pauly begleiteten Sprachkursen als auch bei „All so wat up Hoch un Platt“ an jedem zweiten Montag im Monat im Hof Kleiberg.

Hoffen auf Wiederholung

Der Männersingkreis mit seinen 27 Sängern hofft nach Angaben seines Leiters Karl-Heinz Dirks, dass nach dem Erfolg im Dezember eine Wiederholung des „stimmungsvollen Adventsnachmittags“ möglich sein wird, den der Männersingkreis gemeinsam mit dem „Akkordeon-Allerlei“ aus Kayhausen und dem Gitarrenchor Ihausen bestritten hatte. Gesucht werde noch ein Akkordeonspieler, der den Singkreis unterstützt.

Bei den Wahlen wurde 2. Vorsitzender Heiko Tietjen im Amt bestätigt, auch 2. Schriftführerin Tanja Bruns und Kassenwartin Irmgard Lange wurden wiedergewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.