• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Volles Haus beim Abschied von Pfarrerin Gesa Schaer-Pinne

26.02.2019

„Wir lassen Dich nicht gerne, aber wir lassen Dich fröhlich gehen“, sagte Kreispfarrer Lars Dede am Sonntag beim Abschiedsgottesdienst für Pfarrerin Gesa Schaer-Pinne (2. von links) in der Wiefelsteder St. Johannes-Kirche. Das Gotteshaus platzte an diesem Vormittag angesichts des Besucherandrangs aus allen Nähten: Nicht alle hatten die Möglichkeit, den Gottesdienst sitzend zu erleben, den der Gospelchor „Soul Inside“, der Evangelische Singkreis St. Johannes sowie der Sohn der Pfarrerin, Tjark Pinne, an der Christian-Vater-Orgel musikalisch begleiteten. 23 Jahre war Gesa Schaer-Pinne als Pfarrerin in der Kirchengemeinde Wiefelstede tätig, nun wechselt sie zum 1. März auf die Pfarrstelle in Oldenburg-Tweelbäke in der Kirchengemeinde Osternburg. Sie dankte allen herzlich, mit denen sie in ihrer Zeit in Wiefelstede gemeinsam gearbeitet hatte. Den Gemeindegliedern dankte sie für ihre offenen Häuser, ihre Gastfreundschaft. Der Kreispfarrer betonte unter anderem, Gesa Schaer-Pinne sei „mit Haut und Haar“ auch als Mensch immer präsent gewesen. Bei einem Empfang in Rabes Gasthof hatten die Besucher dann Gelegenheit, sich von der Pfarrerin auch noch persönlich zu verabschieden. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.