• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Von Deichen und Reichen

26.11.2010

Die Waldkindergartengruppe „Waldigel“ in Rastede ist erneut für ihren musikalischen Einsatz ausgezeichnet worden: Die Kinder erhielten erneut den „Felix“ des Deutschen Sängerbundes. Die Auszeichnung wird für erfolgreiche und beständige frühmusikalische Erziehung verliehen. Der Waldkindergarten hatte die Auszeichnung bereits im Jahr 2006 erhalten. Mit den Steppkes freuten sich auch Bürgermeister Dieter Decker und Erzieherin Julia von Häfen.

Musikalisch geht es auch wieder beim Hegering Rastede-Nord zu: Mit einem Plakat, das von Carsten Engelbart gezeichnet wurde, werben die Jäger für ihren nächsten Ball. Dieser findet am Sonnabend, 22. Januar, ab 20 Uhr in der Gaststätte Decker in Delfshausen statt. Die Band Hot Stuff soll alle Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde ansprechen. Das Miteinander und der Spaß stehen im Vordergrund. Das soll mit dem Moorhasenball-Plakat untermauert werden. „Wir freuen uns hoffentlich viele Gäste“, sagt Hegeringsleiter Ulf Wemken. Karten für den Jägerball gibt es ab sofort bei der Landessparkasse zu Oldenburg in Hahn und Rastede sowie direkt beim Hegering Rastede-Nord.

Anlässlich seiner Hochzeit mit Patricia Casewell fand in Rastede ein rauschendes Fest statt, leider letztendlich ohne den Lord – da er während der Feier verstarb. Dies konnten Gäste in Kindermanns Restaurant und Hotel „Das weiße Haus“ im Rahmen des Krimi-Dinners miterleben. Das Theater-Ensemble aus Nordenham entführte die Teilnehmer der Hochzeitsgesellschaft mit dem Stück „Bis das der Tod Euch scheidet“ von Detlef Glückselig unter der Regie von Jürgen Reiners in das schottische Hochland im Jahre 1952. Mit originellen Kostümen und humorvollen Szenen wurden die Gäste ein Teil des schottischen Adels. Gleichzeitig war kriminalistisches Geschick gefragt. Kulinarische Regie in der Küche führte Carsten Kindermann und verwöhnte die Gäste mit einem „schottischen“ Menü. Die Karten für die Termine waren so schnell vergriffen, dass es am 14. und 15. Januar weitere Vorstellungen geben wird. Vorbestellungen sind unter Tel. 0 44 02/ 32 43 möglich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf großes Interesse ist ein Vortrag der OLB-Filialen Hahn-Lehmden und Jaderberg zum Thema Nachlassregelung gestoßen. „Erben ist leicht, vererben will jedoch gut vorbereitet sein“, betonte Olaf Hoffmann, Fililalleiter der OLB in Jaderberg. Er begrüßte als Referenten Rechtsanwalt und Steuerberater Klaus Wilke von der Treuhand Oldenburg. Er referierte über grundlegende Aspekte des geltenden Erbrechts, steuerliche Regelungen sowie über Gestaltungsmöglichkeiten. In seinem Vortrag unterstrich der Referent die Notwendigkeit eines formal richtigen Testaments.

Eine interessante Diskussion regte Diethard Ness bei der Arbeitsgemeinschaft 60plus der Rasteder SPD an. Dort referierte der frühere Amtsleiter des Wasserwirtschaftsamtes Brake über das Thema „100 Jahre Deichbau im III. Oldenburger Deichband“. Der III. Oldenburgische Deichband ist verantwortlich für 60 Kilometer Deichlinie von Harlesiel bis Dangast, erläuterte der Referent. Das Verbandsgebiet ist 50 000 Hektar groß, 180 000 Menschen wohnen darin. In dem Buch „100 Jahre Deichbau im III. Oldenburgischen Deichband – 1900-2000“ hat Ness alle Deichbaumaßnahmen in diesem Deichband im 20. Jahrhundert beschrieben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.