• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Vollsperrung der B211 am Nachmittag
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Lkw-Unfall In Der Wesermarsch
Vollsperrung der B211 am Nachmittag

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Von Landeiern und Milchpreisen

22.09.2015

Nordloh „Wahrsagerin Madame Ela“, „Party-Farm“, „Remmi Demmi in Kohstall“, „Neues aus Büttenwarder – Folge 9/15“ – das waren nur einige der vielfältigen Themen beim Ernteumzug am Sonntag. Dieser krönte das dreitägige Erntefest der Ortschaften Nordloh-Tange-Aperberg-Godensholt. Organisiert wurden die Festtage vom Landvolkverein Nordloh/Tange/Aperberg/Godensholt mit Unterstützung eines Teams aus Mitgliedern des Ortsbürgervereins Nordloh, des Ortsbürgervereins Tange, der Freiwilligen Feuerwehr Nordloh-Tange, des Vereins für Heimat und Brauchtumspflege Aperberg und der Landjugend Nordloh-Tange.

30 festlich gestaltete Ernte-Umzugswagen, angeführt vom Trecker mit Erntekrone, setzten sich vom Deichweg in Bewegung und fuhren acht Kilometer durch die Dörfer Aperberg, Nordloh und Tange. Ziel war der Festplatz im Sportpark Nordloh. Hier wurde der Umzugskorso auf dem letzten Stück musikalisch begleitet von der „Drumba Augustfehn“.

Viel Mühe hatten sich die Vereine, Gruppen und Clubs mit dem Schmücken der Erntefestwagen gegeben. Gleich mehrfach thematisiert wurde dabei auch der derzeitig niedrige Milchpreis mit Slogans wie beispielsweise: „Aldi, Lidl und Co, machen uns Bauern K.o.“.

Zahlreiche Zuschauergruppen säumten entlang der gefahrenen Strecke die Straßen und Süßes regnete es nicht nur für die kleinen Gäste. Für die verkehrstechnische Sicherheit sorgte die Freiwillige Feuerwehr Nordloh-Tange und das Team vom Deutschen Roten Kreuz.

Unter großer Beteiligung der Bevölkerung wurde nach dem Umzug die Erntekrone auf dem Festplatz hochgezogen. Die Zeremonie bereicherten Kinder der Grundschüler mit Beiträgen, für Musik sorgte der Posaunenchor. Die Festansprache hielt Pastor Bernd Göde.

Das dreitägige Erntefest war am Freitag mit dem Laternenumzug, einer Ernteandacht mit Pastorin Sygun Hundt und dem Binden der Erntekrone gestartet. Sonnabend fand die Erntesause auf der festlich geschmückten Diele von Harm Jann Reil statt. „Die Veranstaltungen waren sehr gut besucht, alles hat toll geklappt. Bei der Erntesause war es so voll wie nie. Es macht richtig Spaß mit der Landjugend Nordloh-Tange zusammenzuarbeiten, die hat das super organisiert“, freute sich Konrad Delger, Vorsitzender des Ortslandvolkvereins. Auch habe die Landjugend am Freitag die Kinderbelustigung angeboten. „Großes Lob an die Landjugend, so kann es weiter gehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.