• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Musik: Von Spaßliedern bis zum Gospelchor

07.09.2015

Bad Zwischenahn Jede Menge Musik, nette Begegnungen und Spaß gibt es in den Chorgruppen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Zwischenahn. Die Chöre beginnen jetzt nach den Sommerferien mit neuen Liedern und neuem Programm. Von Montag bis Mittwoch kommen im Haus „Feldhus“, Am Brink 6, in Bad Zwischenahn sechs Gruppen im Alter von drei bis 83 Jahre zusammen.

Montags trifft sich der Regenbogenchor. Die Spatzen im Kindergartenalter beginnen von 16 bis 16.45 Uhr. Es werden Spaßlieder, Lieder zu den Jahreszeiten und Bewegungslieder gesungen.

Anschließend probt der Kinderchor (erste bis vierte Klasse) von 17 bis 17.45 Uhr. Zuletzt wurde das Musical „Jakob – ein Leben am Limit“ aufgeführt. Im Dezember stehen dann wieder musikalische Krippenspiele auf dem Spielplan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen neuen Anlauf macht der Jugendchor „Young Voices“ für junge Leute von der fünften bis achten Klasse. Der Chor trifft sich von 18 bis 18.45 Uhr. Hier wird über das Programm gemeinsam entschieden.

Am Dienstag geht es weiter mit dem Kirchenchor „Morgenstund“. Hier sind die älteren Sänger aktiv, eine Altersgrenze gibt es nicht. Geprobt wird am Vormittag von 10 bis 11.30 Uhr. Es werden Motetten, Choräle und Kanons gesungen. Der Chor wirkt regelmäßig in den Gottesdiensten mit.

Ebenfalls am Dienstag, von 20 bis 21.45 Uhr, trifft sich die Kantorei St. Johannes. Zweimal im Jahr werden große Konzerte veranstaltet. Das nächste Projekt ist das Oratorium „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg am 6. Dezember.

Den Abschluss macht am Mittwochabend Gospelchor „Joyful Harmony“. Zu den Chorproben von 19.45 bis 21.30 Uhr sind besonders Jüngere mit heller Stimme („Tenöre“) willkommen.

In allen sechs Chören sind Neueinsteiger willkommen. Infos gibt es bei Hartmut Fiedrich, Telefon  04403/653 30.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.