• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Täter offenbar getötet
Amoklauf an der Uni Heidelberg – Mehrere Menschen verletzt

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Lesung: Von zeitreisenden Pastinaken

03.07.2015

Metjendorf Hammelmöhren, magische Bäume und Zeitreisen – klingt ziemlich durchgeknallt und ist es sicherlich auch ein bisschen. Aber Autorin Birgit Hedemann konnte damit immerhin 92 Seiten füllen und sich gegen mehr als 130 Konkurrenten in einem Schreibwettbewerb durchsetzen. Am Dienstag stellte sie auf Einladung der Kinderbücherei ihr Buch in der Mensa der Grundschule Metjendorf vor.

Zur Geschichte im Buch: Mette und ihr Cousin Theo entdecken den Garten einer alten Frau namens Alma. Dort züchtet sie Urpflanzen. Allerdings hat ein Einbrecher den Garten verwüstet und Alma hat keine Samen mehr, um die Pflanzen neu zu ziehen. Mette und Theo müssen also mit Hilfe eines Tulpenbaums in die Steinzeit reisen und neue Samen der Hammelmöhre beschaffen.

Den meisten dürfte die Bezeichnung Pastinake geläufiger sein als Hammelmöhre. Botanik ist Hedemanns Steckenpferd. Genauso wie das Schreiben. „Irgendwann kam mir dann die Idee, beides miteinander zu verknüpfen“, erzählt die 50-jährige Rastederin. Am Ende entstand das Buch „Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit ihrem ersten Werk, das keine Kurzgeschichte war, gewann sie den Wettbewerb eines Literaturmagazins. Der Preis: Die Veröffentlichung des Buches.

Hedemanns erstes Buch wird aber nicht ihr letztes sein. Es ist nur der Auftakt zu einer neunteiligen Reihe die „Almas geheimer Garten“ heißt. „Das zweite Buch ist schon fertig. Es wird illustriert und erscheint im Februar oder März 2016“, verrät Hedemann. Dann geht es wieder zurück in der Zeit. Diesmal aber zu den Wikingern. Und natürlich wird wieder ein Gemüse im Mittelpunkt stehen.

Wer sich auf der Website der Autorin umschaut findet außerdem ein paar Rezepte. Zum Beispiel für Pastinakenchips oder Pastinaken-Mandel-Muffins. Die gab es auch für die 15 Kinder und ihre Eltern, die zu der Lesung kamen. „Schmeckt ein bisschen wie Möhre“, sagten die Kinder. Hammelmöhre eben.


     www.birgithedemann.de 
Christopher Hanraets Redakteur / Redaktion Varel
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.