• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Für Wemkendorf Und Nuttel: Dorfgemeinschaft soll gegründet werden

11.02.2020

Wemkendorf Der Wemkendorfer Ratsherr Heinz-Gerd Claußen (CDU) geht es an: Er will so etwas wie einen Ortsbürgerverein für Wemkendorf, Nuttel und auch für den Rasteder Ortsteil Liethe gründen. Dazu lädt er die Einwohner der drei Bauerschaften am heutigen Dienstag, 11. Februar, um 19.30 Uhr in die Nutteler Gaststätte Claußen, Rasteder Straße 5, ein.

„Das Interesse ist da“

„Das Interesse ist da. Das habe ich in vielen Gesprächen gehört“, so Claußen. Er hofft, dass auch viele Bewohner der so genannten Siedlung in Nuttel zu der Versammlung kommen. Auch die Einwohner von Liethe, das zwar schon zu Rastede gehört, will er mit einbeziehen und sie seien herzlich willkommen.

Claußen will die Gemeinschaft in den beiden Wiefelsteder Ortsteilen stärken. Über die Jahre habe sich das Leben auf den Dörfern verändert. „Man lebt sich auch dort immer mehr auseinander“, hat der Kommunalpolitiker festgestellt. Da will er gegensteuern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Dorfgemeinschaft Aktivitäten organisieren

Mit einer Dorfgemeinschaft könne man Aktivitäten in den Ortsteilen organisieren. „Wir wollen alle Generationen mit einbeziehen“, kündigt Heinz-Gerd Claußen an. Beispielsweise könnten im Sommer Radtouren organisiert werden oder Dorffeste. „Wir wollen am Dienstag kein fertiges Programm liefern. Jeder soll sich mit einbringen.“ Für die alten Menschen im Ort kann sich Heinz-Gerd Claußen einen Grillnachmittag im Sommer vorstellen. „Vielleicht entsteht auch so etwas wie eine Archivgemeinschaft“, sagt der Ratsherr. Das heißt: Die Alten aus den Dörfern erzählen von früher, die jüngeren halten es fest. „Wo hat welches Haus oder Hof gestanden, so etwas zum Beispiel. Damit die Dorfhistorie nicht verloren geht.“ Claußen hofft jedenfalls auf eine gute Resonanz und Ideen.

Jens Schopp Redakteur / Redaktion Rastede/Wiefelstede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2621
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.