• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Theater: Spiellaune begeistert Zuschauer

05.02.2018

Westerloy Ob es um das Porzellan-Problem geht, um den Smog-Alarm im Schlafzimmer oder um Beamten-Triathlon – die Laienschauspieler der Westerloyer Theatergruppe wuchsen über sich hinaus und brachten die Zuschauer kräftig zum Lachen, und zwar direkt mit dem Öffnen des Vorhangs: Mit „Twee Börgermeister för een Halleluja“ ist am vergangenen Wochenende in Westerloy die Theatersaison gestartet. Die Akteure präsentierten sich in allerbester Spiellaune, eroberten die Herzen der Zuschauer, lebten ihre Rollen mit Leidenschaft und begeisterten mit ihrer Leistung.

Das Lustspiel in drei Akten von Carsten Schreier, ins Plattdeutsche übersetzt von Benita Brunnert, ist reich gespickt mit Missverständnissen und den amüsant-heiteren Folgen. Es gab Szenenbeifall von Anfang an, einen starken Schlussbeifall und sogar Rufe nach „Zugabe“.

Um diese Handlung dreht es sich im Lustspiel: Bürgermeister Rainer (Bastian Warntjen) wird von seiner Frau Hilde (Stefanie Schröder) vor die Tür gesetzt und verbringt deshalb die Nächte in seinem Büro. Seine Sekretärin Regina (Sandra Leffers) und Hausmeister Klausi (Chris Antons) kommandiert er nur noch herum. Genervt ist er zudem von Tratschtante Paula (Sabine Rickels) und dem töffeligen Postboten Tom (Andre zur Brügge), doch eigentlich muss er sich um ganz andere Dinge kümmern, denn er muss sein Büro auf Vordermann bringen, da sich Bischof Josefsbach und dessen Haushälterin Maria (Marion Muchow) vorbeischauen wollen. Bei den Planungen für diesen besonderen Tag fällt Rainer prompt von der Leiter und ist so benebelt, dass Ehefrau Hilde und Sekretärin Regina ihre Chance wittern, dem Bürgermeister einen Denkzettel zu verpassen. Jetzt nimmt das Chaos seinen Lauf und das ganze Theater geht erst richtig los. Ob Bürgermeister Rainer den Bischoff empfangen kann, welche Aufgabe Hausmeister Klausi spielt und welche Rolle Postbote Tom plötzlich einnimmt – all das gibt es auf der Bühne im Mühlenhof Westerloy zu sehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.