• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Wild Wild West: Western-Flair begeistert Besucher

22.09.2015

Hollen Ein Hauch von Wildem Westen wehte am Sonntag über dem Gelände des Hofes an der Moorweide in Hollen. Der Geruch nach dem Leben in der Prärie, dem Treiben von Rinderherden und der Anblick „echter“ Cowboys und -girls auf Westernpferden prägte die mittlerweile vierte Veranstaltung „Wild Wild West in Hollen“.

„Der Blick in die regenverhangenen Wolken war am Sonntagmorgen eine unserer häufigsten Beschäftigungen“, erzählt Heiko Harms, der mit seinen rund 80 Helferinnen und Helfern in den vergangenen Wochen und Monaten diese aufwendige Veranstaltung, die im dreijährigen Rhythmus stattfindet, auf die Beine gestellt hat: „Die Regenschauer am Morgen hatten sich dann bis zum Mittag verzogen, so dass wir uns letztendlich über viele Besucher freuen durften.“ Und diese bekamen den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches Programm geboten. Die beiden Moderatoren Ivonne Bruns aus Wiefelstede und Michael Frerichs aus Elsfleth führten mit unterhaltsamen Informationen durchs Programm. Erstmals war das Gelände in diesem Jahr erweitert worden, so dass viel Platz für die zahlreichen Ausstellungsstände, die alles rund um das Pferd anboten, und den großen Kinderspielplatz aus Strohballen vorhanden war. Im Programm begeisterte auch die Show „Fluch der Karibik“, in der Annika Markgraf ihren Shetty-Wallach Joschi in unmittelbare Nähe einer Feuerspuckerin führte. Die „Caroliners“ aus Oldenburg führten Line-Dance nach New-Country-Musik auf und Silke Lahann zeigte zusammen mit ihrem Mann Kai, wie das Zusammenspiel von Hund und Pferd problemlos gelingen kann. Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag war das Rindertreiben, bei dem Teilnehmer nach kurzer Einweisung vom Team Penning beweisen konnten, wie sie das „Bayerische Gelbvieh“ in ein Gatter bugsierten. Der „Western & Oldstyle Club“ aus Oldenburg sorgte mit der typischen Kleidung aus der Zeit des Wilden Westens für die entsprechende optische Atmosphäre der Veranstaltung.

Viele Mitmachaktionen für die jüngsten Besucher aber auch für die Erwachsenen rundeten die Veranstaltung ab. „Der Aufwand hat sich gelohnt“, zogen Heiko Harms und sein Team am Abend eine erste Bilanz, „wir haben nur positive Rückmeldungen von den Besuchern erhalten und werden wohl in drei Jahren wieder einladen wenn es heißt: Der Wilde Westen kommt nach Hollen.“ Der Reinerlös aus der Veranstaltung kommt dem Förderverein Kiola zugute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.