• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Benefizabend In Westerstede: Gutes tun mit Gospelmusik

26.03.2019

Westerstede Passend zum Leitbild Westerstedes, der „Gesundheitsstadt im Grünen“, wurde den vielen Besuchern am Samstag ein beschwingter Benefizabend geboten. Eingeladen hatte der „Freundeskreis Brustgesundheit“ zu einem musikalischen Programm mit Gospels und Spirituals.

Bereits seit neun Jahren findet der Gospelabend statt, wie Dr. Michael Hippach, Vorsitzender des „Freundeskreises Brustgesundheit“, hervorhob. Kurz nach seiner Gründung im November 2010 wurde dieses Konzert auf den Weg gebracht. Wie in den Jahren zuvor traten insgesamt drei Chöre auf, wobei die „Gospel Souls Ihausen“ von Beginn an dabei sind. Bereits zum dritten Mal waren die „Go-Zet-Singers“ mit von der Partie. Das „Go-Zet“ steht für Gospel Zetel. Zum allerersten Mal präsentierten sich in diesem Rahmen die „Free Voices“ aus Hooksiel.

Eine gute Möglichkeit, Spenden zu sammeln

Die Benefizabende sind eine willkommene Möglichkeit, Geld für den „Freundeskreis Brustgesundheit“ zu sammeln. „Wir verstehen uns als ein Netzwerkbilder, der die verschiedenen Angebote der unterschiedlichen Gruppen, die im nordwestdeutschen Raum verteilt sind und Hilfe bei Brustkrebserkrankungen anbieten, bündelt und koordiniert“, erklärte Dr. Hippach. Daneben möchte der Freundeskreis auch eine Plattform für einen Austausch bieten. Durch die Vermittlung von Kontakten zu den verschiedenen Hilfsangeboten „bekommt jeder genau die Unterstützung, die er in seiner Situation benötigt“, erklärte Dr. Hippach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Auftritte der drei Gospelchöre erfolgten wie in den Jahren zuvor ohne Gage, so dass die Eintrittsgelder ohne Abzüge der Arbeit des Freundeskreises zur Verfügung gestellt werden. „Für uns ist es schon eine Ehre und hat auch einen entsprechend hohen Stellenwert, dass wir hier auftreten dürfen“, erklärte Björn Harbers, Leiter der „Gospel Souls Ihausen“.

Gut 25 Stücke im Repertoire

Nachdem der Freundeskreis entstanden war und das erste Benefizkonzert geplant wurde, boten sich die Ihauser Gospelsingers als ein Chor vor Ort an, hier aufzutreten. „Seitdem wurden wir jedes Jahr dazu eingeladen. Es macht uns sehr viel Freude, den Menschen unsere Musik vorzustellen. Unser Liederrepertoire umfasst gut 25 Stücke, die von Gospels bis hin zu geistlichen Liedern mit Popklängen reichen“, führte Harbers aus.

Die Zuschauer waren am Samstagabend im Dannemann-Forum von den Vorträgen mit den unterschiedlichen Stilen der jeweiligen Gruppen begeistert. Das Liedgut war ausgesprochen abwechslungsreich und berührte alle Ebenen der Emotionen, die von nachdenklich und tragend bis hin zu purer Freude reichten. Der Applaus war entsprechend intensiv. „Allein um diese Atmosphäre zu erleben, freuen wir uns, hier als Chor dabei zu sein“, zeigte sich Björn Harbers begeistert.

Neues Netzwerk in zwei Wochen

In zwei Wochen wird der „Freundeskreis Brustgesundheit“ ein neues Netzwerk präsentieren. In diesem finden sich dann Vereine und Organisationen wieder, die entsprechende Sportangebote für erkrankte Menschen vorhalten. „Auch hier werden alle Gruppen in der nordwestdeutschen Region aufgeführt sein, die Angebote wie Laufen, Joggen, Schwimmen und einiges mehr vorhalten“, freut sich Dr. Michael Hippach auf das erweiterte Angebot.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.