• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Hier werden Briefe zu Kunstwerken

12.10.2018

Westerstede Von wegen niemand schreibt mehr Briefe: Das Gegenteil beweist die nächste Ausstellung im Westersteder Güterschuppen, Am Bahnhof 1. Denn sie befasst sich mit einer besonderen Kunstform, der Mail-Art.

„Wir haben Künstler aus aller Welt eingeladen, uns Arbeiten zu schicken. Über 100 Briefe kamen zurück“, berichtet Bernhard Brakenhoff, Vorsitzender des Bahnhofvereins. Post ging aus weit entfernten Ländern wie Brasilien, Mexiko, Japan, USA und Kanada ein, aber auch Künstler aus Deutschland und weiteren europäischen Nationen beteiligten sich an der ungewöhnlichen Aktion.

Bei der Mail-Art wird der Brief selbst zum Kunstwerk. So flatterten kleine und große bemalte und beklebte Umschläge ins Haus – Vorder- und Rückseite ein einziges originelles Kunstwerk mit Aussagekraft.

Was dabei herausgekommen ist, davon können sich die Besucher ab Sonntag, 14. Oktober, selbst überzeugen. Die Ausstellung wird um 11.15 Uhr eröffnet. Eine Einführung in diese weltumspannende kommunikative Kunstform hält Bernhard Brakenhoff. Im Anschluss bleiben die bunten Poststücke noch bis zum 4. November hängen. Der Güterschuppen ist jeweils mittwochs von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Vereinsmitglieder hoffen auf zahlreiche Besucher. Weil die meisten der beteiligten Künstler nicht extra anreisen können, werden alle eingesandten Exemplare auf der Internetseite des Vereins veröffentlicht.

Mehr Infos zum Verein und zur Ausstellung unter


Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.