• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Hier kommt die                  Kunst per Post

17.10.2018

Westerstede Vorwiegend hängend werden die Kunstwerke der aktuellen Ausstellung im Westersteder Güterschuppen, Am Bahnhof 1, präsentiert. Denn es handelt sich um gestaltete Briefumschläge, abgeschickt von Künstlern aus aller Welt. Die Exponate wurden in Klarsichtfolien verpackt, so dass die Besucher Vorder- und Rückseite betrachten können. Ganz unterschiedliche Stile und Aussagen sind darunter, mal verspielt, mal politisch.

„Diese Ausstellung aufzubauen, war etwas aufwendiger als sonst“, erklärte Bernhard Brakenhoff bei der Vernissage. Der Vorsitzende des Bahnhofsvereins hatte über vielfältige Kontakte ins In- und Ausland zur Teilnahme aufgerufen. Von der Resonanz waren die Organisatoren dann doch überrascht.

Über 100 Künstler aus verschiedenen Ländern hatten sich an der Aktion beteiligt. Post ging aus weit entfernten Ländern wie Brasilien, Mexiko, Japan, USA, Kanada und dem Iran ein. Aber auch Künstler aus Deutschland und weiteren europäischen Nationen griffen zu Stift und Farbe, bemalten, beschrifteten und beklebten die Umschläge.

Der Brief wird im digitalen Zeitalter zur Kunstform. „Mail-Art ist nirgends einzuordnen“, erklärte Brakenhoff. Sie sei international und in allen Ländern zu Hause, in Städten und entlegensten Gegenden. Und sie ermögliche einen grenzüberschreitenden Kontakt, selbst für Menschen in totalitären Staaten, und diene daher der Völkerverständigung.

Die Ausstellung bleibt noch bis zum 4. November hängen. Der Güterschuppen ist jeweils mittwochs von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.