• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Marktplatz wird innerhalb von zwei Wochen zur Bühne

05.06.2019

Westerstede Es wird gesägt, geschraubt und gehämmert. Die Wände einer ersten Kulisse – das Haus von Pippi-Langstrumpf – stehen. Die Türgriffe sind befestigt, die feststellbaren Rollen werden gerade angeschraubt – fehlt nur noch das Dach. Doch bevor das stärkste Mädchen der Welt die Besucher des Freilichttheaters auf dem Marktplatz in Westerstede begeistern können, muss noch vieles mehr aufgebaut werden, damit die geplante Bühne auch eine Bühne ist. Und die setzen die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs seit Dienstag Stück für Stück zusammen. In zwei Wochen muss alles stehen.

Die Freilichttheatergemeinschaft Westerstede führt am 21. Juni seine Premiere des Kinderstücks „Pippi Langstrumpf“ und am 22. Juni die Premiere von „Die Braut von Fikensolt“ auf dem Marktplatz auf. Dabei verwandelt sich der gesamte Platz in eine Theaterbühne.

Erste Veränderungen sind bereits am Dienstag rasch zu sehen. Nachdem Bühnenbildner Bastian Warntjen die Kulissen entworfen und Marco Janßen und Waldemar Gomer vom Bauhof sie gebaut haben, werden sie jetzt in Teilen zum Marktplatz geliefert und dort montiert. Angefangen haben vier Bauhof-Mitarbeiter mit besagtem Haus von Pippi Langstrumpf. Die vier Wände wurden zusammengeschraubt und Räder unter jede Hausecke angebracht, damit die Kulisse für die unterschiedlichen Theaterstücke gedreht werden kann. Das Pippi-Haus fungiert im zweiten Stück als Gesindehaus, verrät Inga Benavidez, Geschäftsführerin der Freilichttheatergemeinschaft. Dann kommt noch eine Schule beziehungsweise Stallung. Zwei Gerüste sind bereits aufgestellt, die noch verkleidet werden müssen. Ein Schloss und eine Mauer sollen daraus werden. Auch der Regie-Container, von wo aus die Licht- und Tontechnik geregelt werden, kommen noch diese Woche. Geplant ist, dass der Großteil Ende der Woche fertig ist, so die Handwerker.

Theater auf dem Alten Markt

Die Braut von Fikensolt basiert auf einer Sage, die einen geschichtlichen Kern hat. Die Vorlage für das Theaterstück stammt aus der Feder von Erika-Janna Petersen. Regie führt Elke Münch aus Wilhelmshaven.

Premiere des Erwachsenenstücks wird am Samstag, 22. Juni, gefeiert. Weitere Termine sind: Sonntag, 23. Juni, Mittwoch, 26. Juni, Freitag, 28. Juni, Samstag, 29. Juni, Sonntag, 30. Juni, Mittwoch, 3. Juli, Freitag, 5. Juli, und Sonntag, 7. Juli. Alle Aufführungen beginnen jeweils um 20 Uhr.

Pippi Langstrumpf wird als zweites Stück einstudiert. Es basiert auf der gleichnamigen schwedischen Kinderbuchreihe von Astrid Lindgren. Inge Misegades-Kroll führt für das Kinderstück Regie.

Premiere ist Freitag, 21. Juni, 16 Uhr. Weitere Aufführungen gibt es Sonntag, 23. Juni, 16 Uhr, Samstag, 29. Juni, 16 Uhr, Sonntag, 30. Juni, 16 Uhr, Mittwoch, 3. Juli, 16 Uhr, Donnerstag, 4. Juli, 21 Uhr, Samstag, 6. Juli, 16 Uhr.

Eintrittskarten für beide Theaterstücke können reserviert werden. Diese gibt es bei der Touristik Westerstede im Rathaus und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de

In der kommenden Woche, nach Pfingsten, folgt der Aufbau der Tribüne, die insgesamt 650 Plätze zur Verfügung stellt. Die Türme für die Beleuchtung müssen dann stehen, und die Buden für einen Mittelaltermarkt rollen an. In der Woche, in der auch die Theaterstücke starten, werden dann die ersten Hauptproben stattfinden – in voller Montur. „Dann muss alles stehen“, sagt Benavidez.

Nach dem letzten Stück am 7. Juli wird abgebaut, so dass der Marktplatz wenige Tage später wieder frei ist. Aber bis es soweit ist, ist noch jede Menge zu tun – und vor allem können sich Theaterliebhaber erstmal auf die Vorstellungen unter freiem Himmel freuen, bei der Pippi und die Helden des Mittelalters den Marktplatz für sich beanspruchen.

Vielleicht nicht im Kostüm und im Rampenlicht – aber auch die Handwerker glänzen sehr mit ihrer Leistung. „Die haben da richtig viel Arbeit reingesteckt“, sagt Benavidez, „und dafür sind wir sehr dankbar.“


Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.