• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

In dieser Nacht steckt viel Musik

24.01.2020

Westerstede Nach dem Vorbild der großen Musiknacht in Bad Zwischenahn soll es jetzt auch in Westerstede ein Kneipenfestival geben. Neun Bands werden am Samstag, 22. Februar, live in neun Lokalen auftreten.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Gastro Event GmbH, unterstützt von der Stadt Westerstede. Die Bandbreite der Musikstile ist groß und reicht von der Band „Fireside“ aus dem Ruhrgebiet, die Musik mit afro-karibischem Flair im Eiscafé Blumenberg präsentiert, bis hin zum Duo „Dave Goodman & Groove Minister“, das Musik mit Gitarre und Cajon in der Wunderbar spielt. „Wir freuen uns, dass hier ein neues Veranstaltungskonzept ausprobiert wird. Ganz verschiedene Gastronomiebetriebe beteiligen sich. Auf jeden wurde die passende Musik zugeschneidert. Das individuelle Konzept hat uns überzeugt“, erklärte Sandra Wiedau-Neumann vom Stadtmarketing.

Buntes Musikprogramm

Westerstede live am 22. Februar

Altes Stadthaus: ab 19.30 Uhr Best of Pop Music, Albert-Post-Platz 21

Bachmanns Pub: ab 19 Uhr Party Rock, Meinardusstr. 4

Cappucino: ab 21.30 Uhr Blues & Soul, Kirchenstraße 3

Eis Café Bistro Blumenberg: 19.30 Uhr, Reggae & Welthits, Am Markt 6

Havanna Lounge: 19.30 Uhr Latin & Salsa, Lange Str. 24

Vossini: 19 Uhr Rock’n’Roll & Rockabilly, Am Markt 4

Waldhotel: 21.30 Uhr Best Party Mix, Burgstraße 15

Wunderbar: 20.30 Uhr Blues & more, Poststraße 28

Wunderbärchen: 20 Uhr Alles total analog vercovert, Poststraße 28

„Wir haben auf ein vielfältiges und buntes Musikangebot geachtet. Die Bands spielen jeweils viermal 40 Minuten und weil darüber hinaus zeitlich versetzt begonnen wird, können die Leute alles mitbekommen“, erklärt Adam Ruta von der Gastro Event GmbH das Konzept.

Innerhalb des Stadtkerns könne man gut ein Lokal nach dem nächsten ablaufen. Zusätzlich soll ein Shuttlebus eingerichtet werden, der zwischen zwei Haltestellen im Ort sowie dem Waldhotel in Burgforde pendeln soll.

Neun Konzerte, ein Ticket

Alle neun Live-Konzerte sind im Ticketpreis enthalten, ebenso der Bus. Im Vorverkauf kostet der Eintritt 14 Euro.

Karten gibt es bei der Tourist-Information im Rathaus sowie in den teilnehmenden Lokalen. Wer sich kurzfristig für „Westerstede live – die große Nacht der Bands“ entscheidet, kann die Abendkasse nutzen. Der Eintritt ist dann etwas höher und kostet 17 Euro.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.