• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Klangvolle Heimat der Vögel

12.09.2018

Westerstede Die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer stehen bevor. Vom 13. bis 26. Oktober dreht sich alles um Zugvögel. Auch das ammerländisch-friesische Folktrio „DreyBartLang“ hat für die Zugvogeltage ein Programm auf die Beine gestellt. Mit „Nordischer Zugfolk V“ geht es auf eine Konzerttour an die Küste und auf die Ostfriesischen Inseln. Vorher aber ist es mittlerweile Brauch, die Premiere im Güterschuppen des Alten Bahnhofs in Westerstede zu feiern. So hat auch in diesem Jahr der Bahnhofsverein dazu eingeladen.

Bei dem Konzert am Sonntag, 23. September, gibt es aber nicht nur Musik, sondern auch Wissenswertes über Vögel. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Zehn Wanderer zwischen den Welten in Musik, Zeichnung und Film“.

Ab 16 Uhr werden die Musiker zehn typische Zugvogelarten des Wattenmeeres vorstellen – auch mit kurzen Wortbeiträgen und Zeichnungen von Steffen Walentowitz, heißt es in der Ankündigung. Hinzu kommen Filmaufnahmen des Vareler Naturfilmers Dieter Harms, in denen die Vögel in ihrem Lebensraum – dem Wattenmeer – gezeigt werden. Der Film ist mit einfühlsamer Musik unterlegt.

Die Musiker Petra Walentowitz (Akkordeon), Kati Bartholdy (Geige und Bratsche) und Holger Harms-Bartholdy (Gitarre) spielen Musik aus nordischen Ländern, in denen die Vögel beheimatet sind. Darunter sind beispielsweise Melodien aus Sibirien, der Heimat der Ringelgans, oder schwungvolle Lieder aus Schweden, wo in den Moorlandschaften die Brachvögel brüten. Oder wie wäre es mit Klängen aus Island? Von dort kommt der Singschwan.

„Dieses Spannungsfeld zwischen fremder Musik und vertrauten Bildern aus dem Wattenmeer lässt uns erspüren, dass Zugvögel echte Wanderer zwischen den Welten sind“, so die Veranstalter.

Darüber hinaus erläutert Normann Grabow von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer die Bedeutung des Wattenmeeres für den internationalen Vogelzug und lädt zu den 10. Zugvogeltagen ein, die vom 13. bis 21. Oktober stattfinden.

Karten für das Konzert von „DreyBartLang“ gibt es für zwölf Euro, bzw. zehn Euro für Mitglieder, in der Westersteder Buchhandlung Lesezeichen (Telefon  0 44 88/718 81) und bei der Touristik (Telefon  0 44 88/ 194 33). Im Vorverkauf sind die Karten ermäßigt.

Nina Janssen
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Dreybartlang | Güterschuppen | Zugvogeltage

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.