• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Das schmeckt den Westerstedern

16.04.2019

Westerstede Die Planungen für das erste Street-Food-Festival in Westerstede nehmen an Fahrt auf. Vom 24. bis 26. Mai wird das Zentrum der Kreisstadt zur Schlemmermeile. An 18 Ständen werden auf dem Albert-Post-Platz Leckereien angeboten – vom feineren Fingerfood bis zum deftigen Imbiss. Zusätzlich gibt es ein Rahmenprogramm mit DJs, Live-Musik und Aktionen. Der Eintritt ist frei.

Das Konzept kam bereits anderswo in der Region sehr gut an, so dass „Street-Food-Festival“-Veranstalter Maik Böse bei gutem Wetter am gesamten Wochenende in Westerstede mit einem Ansturm von bis zu 8000 Besuchern rechnet.

Auftakt am 24. Mai

Gestartet wird am Freitag, 24. Mai. Von 15 bis 22 Uhr ist das Festival geöffnet, und die Besucher können sich durch das reichhaltige Angebot probieren. Es reicht von Burger-Spezialitäten, Churros und Smoked Spanferkel über vegetarisches Handbrot bis hin zu Frozen Joghurt und handgemachten Bonbons. Kaffeespezialitäten und besondere Kaltgetränke runden das Sortiment ab. Während tagsüber DJ Jan Bunte unterhält, tritt abends das Duo Bridges & Hooks mit Pop und Soulklassikern auf. Am Veranstaltungssamstag unterhält DJ PD, bevor um 20 Uhr die Formation Spanish Music Mafia mit ihrem temperamentvollen Programm die Bühne betritt.

Das sind die Termine

Das Streetfood-Festival in Westerstede findet an drei Tagen auf dem Albert-Post-Platz statt. Die Schlemmermeile mit 18 Ständen, an denen Spezialitäten und Deftiges angeboten wird, ist erstmals am Freitag, 24. Mai, von 15 bis 22 Uhr geöffnet. Am Samstag, 25. Mai, kann von 12 bis 22 Uhr geschlemmt werden. Am Sonntag, 26. Mai, haben Besucher dann noch einmal von 12 bis 18 Uhr Gelegenheit, das Streetfood-Festival zu besuchen.

Darüber hinaus sorgen die Veranstalter für ein musikalisches Rahmenprogramm mit DJs. Geplant sind zudem Live-Konzerte. So spielen am Freitag Bridges & Hooks. Die Spanish Music Mafia tritt am Samstag ab 20 Uhr auf, und am Sonntag sorgt Nilsen für die musikalische Untermalung. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag gibt es zudem ein Kinderprogramm sowie einen Kunst- und Handwerkermarkt auf dem Alten Markt. Auch die Geschäfte haben geöffnet.

Der Sonntag steht im Zeichen der Familien. Auch an den beiden Tagen davor gibt es Angebote für Kinder, aber am Wahltag, 26. Mai, sind von 12 bis 18 Uhr Aufführungen, Zaubershows, Ballonkneten und viele weitere Aktionen geplant. Für Musik sorgen DJ Maik Horney und Sänger Nilsen. Dieser wird zwischen 14 und 17 Uhr insgesamt dreimal auftreten.

Offene Geschäfte

Attraktiv ist auch das Angebot auf dem benachbarten Alten Markt. Hier werden Kunsthandwerker ihre Arbeiten zeigen und verkaufen. Zusätzlich sind nachmittags die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Einen Vorgeschmack auf das Street-Food-Festival gibt es bereits am langen Osterwochenende in Bad Zwischenahn. Im Kurort wird am Samstag (12 bis 20 Uhr), Ostersonntag (12 bis 20 Uhr) und Ostermontag (12 bis 18 Uhr) geschlemmt.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.