• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Willkommen im Güterschuppen

16.08.2018

Westerstede Prall gefüllt und abwechslungsreich ist das neue kulturelle Jahresprogramm des Westersteder Bahnhofsvereins. So können die Besucher zwischen Konzerten, Kunstausstellungen, Kabarettabenden, Kinofilmen und einer Lesung wählen – hier eine Auswahl.

Schon an diesem Samstag, gibt es zum Auftakt ein Konzert mit Sophie Wachendorf. Unter dem Titel „Seelengesang“ stellt sie lyrische Songs vor, die mit ihren Texten und Melodien die Zuhörer berühren sollen. In ihrem Soloprogramm begleitet sich die Sängerin mit Ukulele und Rahmentrommel. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im „Güterschuppen“. Der Eintritt kostet 12 Euro, Mitglieder zahlen 9 Euro. Im Vorverkauf sind die Tickets zwei Euro günstiger und können bei der Touristik im Westersteder Rathaus sowie in der Buchhandlung Lesezeichen, Peterstraße 17, erworben werden.

Die erste Ausstellung im neuen Programm widmet sich Künstlern aus dem Ammerland. Die Ateliergemeinschaft aus Kayhauserfeld mit Gunda Liebig, Heike Kaul und Bernhard Marten präsentiert ab Sonntag, 26. August, eine Auswahl ihrer Werke. Die Vernissage beginnt um 11.15 Uhr.

Weiter geht es mit „Nordischem Zugfolk V“ am 23. September, 16 Uhr. Zur Musik der Ammerländer Gruppe „DreyBartLang“ werden anlässlich der Zugvogeltage Zeichnungen und Vogelarten vorgestellt.

Zum ersten Mal enthält das druckfrische Programm des Bahnhofsvereins auch schon alle geplanten Kinofilme im Überblick. So dürfen sich Cineasten am 27. September auf die französische Komödie „Das Leben ist ein Fest“ freuen und mit dem Hochzeitsplaner Max leiden, als eine Traumhochzeit in einem Fiasko endet. Am 28. September geht es tiefsinnig und heiter-melancholisch weiter, wenn die Kinobesucher in „Lieber Leben“ Ben kennenlernen, der durch einen Unfall im Rollstuhl gelandet ist.

Groß ist das Interesse auch schon an späteren Veranstaltungen. Bei einigen Konzerten sollten Interessierte nicht zu lange warten, rät Vereinsvorsitzender Bernhard Brakenhoff. So seien bereits 30 Tickets für den Auftritt von „Quadro Nuevo“ am Dienstag, 21. November, reserviert worden. Auch die restlichen 120 Sitzplätze werden erfahrungsgemäß schnell vergeben sein.

Kabarett vom Feinsten erwartet die Besucher am 16. Februar. Dann stellt Arnulf Rating sein neues Programm „Tornado“ vor. Für das Konzert mit der erfolgreichen deutschen Sängerin Ulla Meinecke am 18. Mai sollten sich die Fans ebenfalls frühzeitig um Karten kümmern.

Eine ungewöhnliche Ausstellung steht am 14. Oktober an. Unter dem Stichwort „Mail-Art“ haben Künstler aus aller Welt ihre Zeichnungen und Malereien nach Westerstede geschickt. Post kam aus Japan, Spanien und weiteren Ländern. Dabei wurde, wie Brakenhoff erzählt, auch so mancher Umschlag zum Kunstwerk und teilweise sogar beidseitig bemalt.


Mehr Infos zum Verein und Programm unter   www.bahnhofsverein-westerstede.de 
Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.