• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Theaterspielen ist ihre Leidenschaft

04.12.2017

Westerstede Seit dem Wochenende haben Hänsel und Gretel und all die anderen Akteure der Freilichttheater-Gemeinschaft Westerstede die Bühne des Dannemann-Forums fest in ihrer Hand. Das Ensemble konnte bei der Premiere des Wintermärchens „Hänsel und Gretel“ nach den Brüdern Grimm sehr gut punkten.

Für die herzerfrischende Inszenierung, das fantastische Bühnenbild mit den verschiebbaren Elementen und allen voran für die jungen und erwachsenen Laienschauspieler, die ihre Rollen lebten und komplett textsicher waren, gab es am Ende des Stückes einen nicht enden wollenden, lautstarken Beifall. Alles in allem war dies eine hervorragende, mit viel Leidenschaft einstudierte Aufführung, die weder Klein noch Groß verpassen sollten.

Die Proben zum Stück sind nach den Sommerferien gestartet. „Es hat wieder mal sehr viel Freude gemacht. Ich bewundere die Kinder und alle Aktiven, wie alle an einem Strang ziehen – es ist wunderbar“, betonte Regisseurin Inge Misegades-Kroll.

Dabei bedeute es für die Akteure besonders in den letzten Wochen sehr viel Stress: „Wir sind mit den Proben von Ort zu Ort gewandert, wie ein Wanderzirkus“, sagte die Regisseurin. Erst direkt in der Woche vor der Premiere konnten sie die Bühne im Dannemann-Forum nutzen, weil diese wegen anderer Veranstaltungen vorher besetzt gewesen sei. So sei die Truppe gewandert und habe unter anderem im Jaspershof, im Saal des früheren Gasthofes Eilers in Westerloy und in der Aula des Gymnasiums geprobt. „Die Proben bedeuten viel Logistik und Improvisation“ – Winfried Wessels, Vorsitzender der Freilichttheatergemeinschaft Westerstede und Spielleiter, kennt dieses Problem und fügt hinzu: „Wir arbeiten daran“.

Gespielt wird das Märchen mit zwei Ensembles – „Team Hänsel“ und „Team Gretel“, die in den kommenden zwei Wochen abwechselnd auf der Bühne im Robert-Dannemann-Forum stehen werden. Notfalls können sie dann auch füreinander einspringen.

Das Märchen erzählt die Geschichte des Holzfällers und seiner Frau (Wolfgang Fischer und Petra Hinrichs bzw. Wolfgang Fischer und Marlene Ahrens), die mit ihren Kindern Hänsel und Gretel (Tizian Palloks und Paula Hohnholz bzw. Mark Frömmert und Lana Buchwald) am Rande des Waldes leben. Als sich der Holzfäller mit der Axt verletzt, kann er nicht mehr arbeiten, die Familie wird immer ärmer. Die hartherzige Buchenhofbäuerin (Anja Palloks bzw. Gerke Hobbie) fordert die fällige Miete ein – und so laufen Hänsel und Gretel in den Wald, um es ihren Eltern leichter zu machen. Doch im Wald wartet die böse Hexe, die mit ihrer Zauberei viel Unheil verbreitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.