• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Runter vom Sofa, rein ins Theater

03.01.2019

Westerstede Konzert, Reisedokumentation, Krimi-Lesung: Abwechslungsreich kommt das neue Kulturgenuss-Programm der Westersteder Vortragsvereinigung daher. Und auch diesmal ist es den Veranstaltern gelungen, namhafte Künstler zu gewinnen. So konnte der Verein den Weltreisenden Andreas Pröve, den Schauspieler René Schack, den Buchautor Klaus-Peter Wolf, den Komiker Herbert Knebel und die Band „Action b“ verpflichten.

Los geht es bereits am Dienstag, 15. Januar, 19.30 Uhr, mit einem Vortrag im Saal des Kreishauses an der Ammerlandallee. Andreas Pröve zeigt dort seine Live-Dokumentation „Myanmar – Burma, Zauber eines goldenen Landes“. Die Zuschauer lernen die vielen unterschiedlichen Kulturen, landschaftlichen Schönheiten und beeindruckenden Monumente kennen. Besonders intensive Einblicke ermöglichen die spektakulären Luftaufnahmen, die dem Weltenbummler bei seiner Fahrt durch das Land des Lächelns gelungen sind.

Schiller und Goethe mal ganz anders: Bekannte Balladen will der Schauspieler und Pantomime René Schack in seiner ihm eigenen Weise präsentieren. Die Besucher dürfen sich außerdem auf Gedichte von Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz freuen. „Unter dem Motto ’Unsere klassischen Literaten bei Rotwein und Braten’ bringt Schack die Werke in seiner unnachahmlichen Pantomime und clownesken Witz auf die Bühne“, heißt es in der Ankündigung. Der Künstler gastiert am Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr, im Güterschuppen. Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam mit dem Bahnhofsverein.

Heiter geht es weiter am Mittwoch, 27. Februar, 20 Uhr, im Dannemann-Forum. Herbert Knebels Kabarett-Programm wirft ein ganz neues Licht auf das Älterwerden. Er zeigt, dass man viele Tätigkeiten wie Spülen, Abtrocknen, Fensterputzen und Saugen im Liegen viel besser erledigen kann. Musikalisch begleitet wird er von Ozzy Ostermann. Gastgeber sind die Vortragsvereinigung und die Stadt Westerstede.

Alte Bekannte kommen wieder nach Westerstede: „Action b“. Am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr, will die zwölfköpfige Band den Besuchern im Jaspers-Hof kräftig einheizen und mit ihrem Rhythm ’n’ Blues für Tanzlaune sorgen.

Zum Abschluss des Halbjahresprogramms wird dann der Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf erwartet. Der Verfasser der bekannten Ostfriesen-Krimis liest am Freitag, 7. Juni, 19.30 Uhr, im Jaspers-Hof aus seinem neusten Band „Ostfriesennacht“. In diesem 13. Fall muss Kommissarin Ann Katrin Klaasen die Tötung von tätowierten Frauen lösen. Einige seiner Werke wurden auch schon verfilmt.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2604
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.