• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Schützenverein blickt aufs 100-Jährige zurück

12.07.2018

Wiefelstede Zur Einstimmung auf sein Jubiläumsschützenfest vom 10. bis 13. August lädt der Schützenverein Wiefelstede am Donnerstag, 26. Juli, ab 19.30 Uhr zu einem öffentlichen Filmabend in die Schützenhalle an der Gristeder Straße ein. Gezeigt werden Szenen, die anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Vereins vor 25 Jahren gedreht wurden.

Mitglied Gerd Martens, der auch zum Eventteam des Vereins gehört, hat damals die Programmpunkte mit der Videokamera begleitet. Zu sehen sein werden unter anderem die Radiosendung „Bremer Container“ am Schützenfest-Freitag, der urige Festumzug am Schützenfest-Samstag unter dem Motto: „Vereensleven von for 100 Johr bit vandagen“, mit anschließenden Feierlichkeiten auf dem Festplatz, die Taufe der Ballonfahrer, der Königsfrühschoppen am Schützenfest-Sonntag, der Empfang der auswärtigen Vereine mit anschließendem Festmarsch sowie Schlager-Souvenirs mit Drafi Deutscher, Bernhard Brink, der Goombay Dance Band, Andy Borg und anderen am Schützenfest-Sonntag. „Insgesamt dürften sich viele Schützenfest-Teilnehmer wiedererkennen“, weiß Martens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.