• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Auch die „Spatzen“ trällern mit

24.04.2018

Wiefelstede „Kleine Glücksmomente“ – so heißt nicht nur das Einführungslied des Gemischten Chores „Sangeslust“ Mollberg beim 68. Gemeindesängerfest; die Veranstaltung, die die Mollberger in diesem Jahr ausrichten, wird am Sonntag, 6. Mai, in Rabes Gasthof in Wiefelstede auch unter ebendiesem Motto stehen. Neben „Sangeslust“ haben sich weitere fünf Chöre aus der Gemeinde für diesen Nachmittag angemeldet, der um 14 Uhr beginnen soll. Einlass wird ab 13.30 Uhr sein.

Wie oft „Sangeslust“ das Sängerfest bereits ausgerichtet hat, das weiß auch Vorsitzender Egon Eilers nicht genau. Schließlich geht es unter den Chören reihum mit der Organisation. Seit 19 Jahren ist er Vorsitzender des gemischtes Chores, der jeden Donnerstag um 20 Uhr in der alten Schule in Dringenburg zu seinen Übungsabenden unter der Regie von Chorleiterin Katharina Kapustin zusammenkommt. Und seit 45 Jahren singt der Dingsfelder dort schon mit. „Der Chor wurde 1956 neu gegründet“ macht Eilers deutlich, dass dieses Datum heute als Gründungsdatum gilt. Denn alle Unterlagen aus der Zeit davor fielen einem Brand zum Opfer. So feierte der Chor 2006 sein 50-jähriges Bestehen.

Für das 68. Gemeindesängerfest haben die Organisatoren den Spatzenchor der Kirchengemeinde Wiefelstede, den Shantychor Neuenkruge-Borbeck, den Männergesangverein „Frohsinn“ Bokel, den Evangelischen Singkreis St. Johannes und den Männergesangverein „Liedertafel 1880“ Wiefelstede gewinnen können. Die Lieder des Nachmittags sind bereits ausgewählt. Das Programmheft ist fertig und wird den Zuhörern am Tag des Sängerfestes einen Überblick geben. „Die Chöre erhalten es in dieser Woche“, kündigt Eilers an.

Die kleinsten Teilnehmer des Sängerfestes sind gleich nach der „Sangeslust“ dran, damit es für sie nicht zu spät wird. Der Spatzenchor der Kirchengemeinde, der auch 2017 die Herzen der Zuhörer eroberte, wird sich unter anderem mit einem Rolf-Zuckowski-Medley präsentieren. Der MGV „Liedertafel“ empfiehlt unter anderem: „Schlag nach bei Shakespeare“. Der Evangelische Singkreis fordert auch: „Singt Halleluja“. Der Shantychor Neuenkruge-Borbeck weiß zudem dies: „Die See gibt keinen wieder her“. Der MGV „Frohsinn“ Bokel kommt nicht nur mit dem Lied „Santiano“. Und der Gemischte Chor „Sangeslust“ gibt zumindest einmal das Kommando „Lächeln, bitte“. Zwei bis drei Liedbeiträge bringt jeder Chor mit. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

22 Aktive aus Grünenkamp, Conneforde, Spohle, Dringenburg, Hollen, Lehe, Mollberg, Dingsfelde, Wemkendorf und Wiefelstede zählt der Gemischte Chor „Sangeslust“ derzeit – und freut sich stets über neue Sängerinnen und Sänger. Infos gibt Egon Eilers gern unter Telefon 0 44 02/65 45.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.