• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Konzert: In nur 80 Minuten um die Welt

27.10.2017

Wiefelstede „In 80 Minuten um die Welt“ will das in Wiefelstede ansässige Orchester Mediante am Samstag, 4. November, in der Mensa der Oberschule Wiefelstede mit seinem Publikum reisen. Ab 19.30 Uhr lädt das sinfonische Orchester mit seinen mehr als 40 Musikerinnen und Musikern unter Leitung von Rudolf Hölzel zu dieser musikalischen Weltreise ein.

Gespielt werden ausschließlich Originalkompositionen, die speziell für diesen Klangkörper komponiert wurden. Die Besetzung des sinfonischen Blasorchesters ist vielseitig und damit reich an Klangfarben. Neben Flöten, Oboen, Klarinetten, Saxophonen, Trompeten, Hörnern, Posaunen und Tuben sind auch Fagott, Bassklarinette und ein umfangreiches Schlagwerk mit Pauken, Xylophon, Glockenspiel und anderen vertreten. Auf der Reise um die Welt werden die vielen Facetten der sinfonischen Blasmusik vorgestellt.

Eröffnet wird das Konzert mit der abwechslungsreichen „Ouverture To A New Age“ von Jan de Haan, die mit der feierlichen „Prozession in ein neues Jahrhundert“ endet. Die Reise führt den Zuhörer mit „Valley Of The Pinios“ von Kevin Houben weiter nach Griechenland in das Tal des Flusses Pinios, wo die Klöster von Meteora auf hohen Sandsteinfelsen liegen. In dieser Komposition spiegeln sich die Einsamkeit, die Gebete, die Schönheit der Natur und die Pracht des Tales auf wunderbare Weise wider.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenso mystisch und stimmungsvoll erscheint dann der „Nanga Parbat“, der König der Berge, als neunthöchster Berg im West-Himalaya, im gleichnamigen Stück von Michael Geisler. Aber auch über die Antarktis, die Ebenen Nordamerikas, das südamerikanische Hochland, Australien, Afrika und blühende japanische Gärten führt die Reise den Zuhörer, der diese nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit den Augen erleben darf: Die aus Wiefelstede stammenden Künstlerinnen Brigitte Queißer und Ebba van Hoorn stellen während des Konzertes einige ihrer Werke aus. Neben großformatigen Ölbildern gibt es Tonskulpturen lebensgroßer Köpfe aus aller Welt zu bestaunen.

Der Eintritt ist frei, Spenden für die weitere musikalische Arbeit des Orchesters werden erbeten. Das Orchester freut sich stets über neue Mitspieler, geprobt wird mittwochs in der Oberschule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.