• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

„Liedertafel“ singt 2018 wieder „à la carte“

11.01.2018

Wiefelstede Die Aktiven des Männergesangvereins „Liedertafel 1880“ Wiefelstede beenden die Weihnachtspause und beginnen an diesem Donnerstag, 11. Januar, um 20 Uhr in Rabes Gasthof in Wiefelstede wieder mit ihren Probenabenden. Schließlich stehen auch in 2018 einige öffentliche Auftritte und andere Veranstaltungen an.

Bevor sich die Sänger öffentlich präsentieren, findet zunächst am Donnerstag, 15. Februar, ab 20 Uhr die Jahreshauptversammlung bei Rabe statt. Schon jetzt steht der Termin fürs nächste „Singen à la carte“, bei dem am Freitag, 8. Juni, wieder mehrere Chöre nacheinander mehrere Lokalitäten in Wiefelstede aufsuchen und dort für die Gäste singen werden. Auch beim „Singen im Park“ im Park der Gärten in Rostrup ist der Chor am Samstag, 15. September, mit dabei. Am Freitag, 9. November, gibt es eine Wiederholung des „Konzertes unter Freunden“ in der Wiefelsteder St. Johannes-Kirche: Es wird gemeinsam mit dem Gospelchor „Soul Inside“ der Kirchengemeinde veranstaltet.

Neue Sänger sind bei den Übungsabenden jeden Donnerstag ab 20 Uhr bei Rabe stets willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.