• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Herbsttreff In Augustfehn: Wilde Stunts und ein Heiratsantrag

19.09.2016

Augustfehn Für viele Motorradfans in der Region ist der Herbsttreff in Augustfehn fast schon ein Pflichttermin. Vielen geht es ums Sehen und Gesehenwerden. Schließlich kommen die meisten Besucher auf zwei Rädern, mit ihren frisch polierten Maschinen. Doch im Mittelpunkt des zweitägigen Treffs stehen traditionell atemberaubende Stuntshows.

Moderator Charly Weber und Stuntfahrer Dirk Manderbach plauderten auch während der Vorführungen munter miteinander, was bei den zahlreichen Zuschauern für gute Laune sorgte. Manderbach präsentierte insgesamt sechs Vorführungen. Eine atemberaubende Show – mal stehend auf dem Motorrad, dann Stoppies oder Wheelis, mal freihändig fahrend, dann Kreise ziehend und weitere artistische Stunts – zog Manderbach ab.

Jeweils mit vier verschiedenen Motorrädern führte er routiniert seine Kunstwerke vor. Höhepunkt waren Überschläge auf seiner Yamaha WR 250.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Publikum war begeistert. „Augustfehn hat auch mit meiner Karriere zu tun“, so Stuntfahrer Manderbach, der ein sehr freundschaftliches Verhältnis mit Anke und Dieter Börjes führt. „Es weckt schon Emotionen, was hier für die Zuschauer veranstaltet wird – das ist sensationell“, so Manderbach.

Zufrieden zeigte sich auch Organisator Dieter Börjes und fügte hinzu: „Bei einer Vorstellung hatten wir eine Premiere. Der erste Heiratsantrag während unseren Veranstaltungen.“ Eine Besucherin sei mit Dirk Manderbach als Sozius mitgefahren, danach habe ihr Freund das Mikrofon ergriffen, ihr auf der Straße einen Heiratsantrag gemacht und einen Blumenstrauß überreicht.

Ein weiterer Höhepunkt war die Verlosung der umgebauten BMW K100. Heinz Diers hatte das ursprüngliche Motorrad, Baujahr 1987, liebevoll zum Cafe Racer umgebaut. Mit dem „Projekt Hospiz“ werden die umliegenden Hospizeinrichtungen unterstützt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.