• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Willkommen in unseren schönen Gärten

14.06.2017

Westerstede Lust auf Blütenpracht? Auf liebevoll gestaltete Kleinode? Auf einen Blick in Nachbars Garten? Dann ist dieses Wochenende – 17. und 18. Juni – genau das richtige, denn es stehen der „Sommer-Gartenmarathon 2017“ und der „Tag des offenen Gartens“ parallel auf dem Veranstaltungsprogramm.

 Apen

In Apen lockt am Sonntag der Landhof „Tausendschön“, Cirkuhlerstraße 10, mit einer Fläche von 5000 Quadratmetern. Zu entdecken sind von 11 bis 18 Uhr ein Garten mit Formgehölzen und Teichanlagen sowie ein Areal mit verwunschenen Wegen und Gartenwinkeln.

 Bad Zwischenahn

Bereits am Samstag öffnet Familie Grüther ihr Areal am Steenkampsweg 3. Hier wechseln sich bunte Staudenbeete, Gemüse in Permakultur und „Spontanvegetation“ harmonisch ab. Das Herz des Gartens bildet ein Heil- und Würzkräuter-Labyrinth.

In der „Naturschule Immenreich“, Hornweg 3, von Dörte Wemken ist am Sonntag, 11 bis 18 Uhr, der Name Programm. Hier finden die Immen und andere Nützlinge reichlich Auswahl Pflanzen.

 Edewecht

Gleich drei Gärten können in Edewecht besucht werden, und zwar am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. So etwa der Bauerngarten von Anke zu Jeddeloh, Wischenstraße 9, der durch alten Baumbestand, Rhododendren und ihre Begleitpflanzen sowie weitläufige Rasenflächen geprägt ist.

Umgeben von alten Eichenbäumen findet sich derweil der großzügig angelegter Landschaftsgarten von Familie Kahle, Schafdamm 60a. Ein umlaufender Spazierweg mit Sitzgelegenheiten lädt zum Verweilen ein.

Im Privatgarten Oellien, Bauernhören 1a, versetzen Rosen und Dahlien den Garten in ein Blütenmeer. Am Naturteich tummeln sich Vögel und Insekten. Im angrenzenden Wäldchen haben Hühner und Zierfasane ihr Zuhause.

 Rastede

In Rastede steht am Sonntag, 11 bis 17 Uhr, der Kögel-Willms-Heilpflanzengarten, Kögel-Willms-Straße 2, für Besucher offen. Das Gelände soll Anregung sein, sich den heimischen Heilpflanzen zu nähern.

Elke und Manfred Meins, Butjadinger Straße 117, haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Gartenanlage ihres Bauernhauses von 1745 im alten Stil zu erhalten. Stauden, Kräuter, Gartenhaus mit Wassergarten, Pergola mit Clematis sowie ein Gemüsegarten können am Sonntag, 11 bis 17 Uhr, erkundet werden.

 WEsterstede

Viel zu erleben gibt es am Sonntag auch in Westerstede. Heidemarie und Peter Harms laden von 11 bis 17 Uhr in ihre Märchenwelt im Gewerbegebiet, Neukamp 13, ein. Versteckte Wege führen durch ein Meer von Stauden. Wohin das Auge blickt, blühen unzählige Pflanzenarten.

Der 1032 Quadratmeter große Skulpturengarten Deeken, Am Flutter 6, liegt derweil im Siedlungsbereich am Rande des idyllischen Hössenwaldes von Westerstede. Der Garten kommt ohne Rasen aus. Als Ersatz dient Pfennigkraut, das Flächen mit kleinen, leuchtend gelben Blüten überspinnt – geöffnet ist von 11 bis 18 Uhr.

Der „Privatgarten & Töpferei Hobbiebrunken“, An der Krömerei 4, 11 bis 18 Uhr, besticht mit verschiedenen Duftbeeten in harmonisch aufeinander abgestimmten Farben. An die überdachte Terrasse grenzt ein Bauerngarten, der nur mit weiß blühenden Stauden bepflanzt ist.

Im „Hollweger Traumgarten“, Am Wehlen 8, 11 bis 18 Uhr, findet sich nicht nur ein Scheunencafé, sondern auch eine rund 5000 Quadratmeter große Schaugartenanlage mit 19 unterschiedlichen Themengärten.

Der „Privatgarten & Atelier“ von Ingrid Schäfer, Gerhart-Hauptmann-Straße 1, setzt auf das Motto „Große Vielfalt auf kleinem Raum“. Neben einem Bauerngarten gibt es zwischen 11 und 18 Uhr eine Wildwiese mit Obstbäumen und heimischen Gehölzen zu entdecken.

 Wiefelstede

Der Privatgarten Stolle, Am Schützenplatz 5, ist 2012 von den Besitzern angelegt worden. Auf 1500 Quadratmetern finden sich farbig abgestufte Beete und Gartenzimmer mit Stauden und Zwiebelblumen, Gräsern und Gehölzen. Eingerahmt wird alles von Eiben, Rhododendren und Thuja. Besucher sind am Sonntag von 11 bis 18 Uhr willkommen.

Der Privatgarten von Waltraud Petschallies, Buchenstraße 13, besticht durch verschiedene Farbbereiche, die Lust machen, an der frischen Luft kreativ zu sein. Alte Rosensorten, Hortensien, allerlei Kletterpflanzen sowie einen Trompetenbaum gibt es am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr zu entdecken.

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.