• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Feiern: Wo Aufsitzmäher zu Rennwagen werden

26.06.2015

Jeddeloh I Sie kommen aus ganz Deutschland und teilen eine Leidenschaft: Rund 45 Fahrer von Aufsitzmähern werden an diesem Freitag, 26. Juni, in Edewecht ihre Besten ermitteln. Ab 18 Uhr wird auf der eigens präparierten Strecke auf einer Wiese am Jückenweg in Jeddeloh in drei Klassen um Siege und Pokale gefahren. Die Aufsitzmäher, die gefahren werden, sind weniger zum Rasenmäher als viel mehr für Rennen geeignet. Gestartet wird in der 13-PS-Klasse, der Standard-Klasse sowie der Offenen Klasse. Die Siegerehrung soll gegen 22 Uhr erfolgen.

Das Rasenmäherrennen gehört seit Jahren zum Programm des Schützenfestes Jeddeloh I. Diesmal wird der Wettstreit zum 11. Mal ausgetragen. Nach der Siegerehrung am späten Abend soll kräftig gefeiert werden. Für Fahrer und Besucher heißt es dann „Partytime“.

Mit dem Kinderumzug wird das Schützenfest diesen Sonnabend, 27. Juni, fortgesetzt. Um 15 Uhr starten die Mädchen und Jungen mit musikalischer Begleitung durch den Spielmannszug Sandkrug beim TanzZentrum Jeddeloh (ehemals Kreye), Jeddeloher Damm 7.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Umzug führt zur Festwiese am Jückenweg. Dort findet ab 15.30 Uhr ein buntes Kinderprogramm statt. Die Jugendfeuerwehr Friedrichsfehn will unter anderem Wasserspiele anbieten.

Nicht nur viele Mitglieder und Vertreter befreundeter Vereine, sondern auch viele Bürgerinnen und Bürgern erwartet das Königshaus des Jeddeloher Schützenvereins am Sonnabendabend zum Festball. Für Tanz- und Unterhaltungsmusik wird ab 20 Uhr die Band „Nightfever“ sorgen. Während des Festballs sollen gegen 21.15 Uhr langjährige Mitglieder geehrt werden.

Musikalisch werden die Jeddeloher am Sonntag, 28. Juni, ab 7 Uhr geweckt. Am Mittag – gegen 13.30 Uhr – formiert sich der Festumzug, der sich von der Schießhalle am Jeddeloher Damm aus in Bewegung setzt. Durch den Ort geht es – musikalisch begleitet vom Spielmannszug Bad Zwischenahn – zur Schützenwiese.

Mit einem Platzkonzert sorgt das Jugendblasorchester Neuscharrel am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr auf dem Festplatz für Unterhaltung. Anschließend werden die Gruppen und Vereine ausgezeichnet, die besonders erfolgreich an den Schießwettbewerben teilnahmen, die vor dem Schützenfest ausgetragen wurden. Mit der Kaiserproklamation klingt das Fest aus.

Zum Jeddeloher Königshaus, das zu den drei Festtagen herzlich einlädt, gehören Schützenkönig Stefan von Aschwege, seine Adjutanten heißen Heiner Folkerts sowie Jugendkönigin Ayleen Heinrichs mit ihren Adjutantinnen Femke von Aschwege und Jule Feldhus.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.