• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Wo aus alten Stühlen neue Kunstwerke werden

26.01.2017

Rastede „Fremdsein überwinden“ – so heißt die Seminarreihe des Evangelischen Bildungshauses in Rastede, die Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen einlädt, sich kennen zu lernen und gemeinsame Erfahrungen zu sammeln. Jetzt beschäftigten sich die 43 Teilnehmenden mit der Frage, was es bedeutet, einen Platz im Leben zu finden – vor allem dann, wenn man seine Heimat verlassen musste.

Was ist notwendig, um sich zu Hause zu fühlen? Welche persönlichen Ziele, Wünsche und Hoffnungen habe ich? Was bedeutet Heimat für jeden Einzelnen? Diesen Fragen wurde in Gesprächsgruppen, aber auch auf kreative und sinnliche Weise nachgegangen.

Die Teilnehmenden, die aus Syrien, Iran, Irak, Afghanistan, Albanien, Eritrea und Deutschland stammten, waren aufgefordert, heimische Gerüche in Form von Gewürzen und Speisen mitzubringen. Sie gestalteten alte Stühle zu kleinen Kunstwerken um. Unter der Leitung von Dozentin Meike Janssen und mit Hilfe von Farbe, Stoffen und anderen Materialien entstanden symbolisch eigene Plätze im Leben, mit denen die ganze Bandbreite von Hoffnungen, Wünschen sowie schmerzhaften Erfahrungen zum Ausdruck gebracht wurden.

Uwe Fischer von der Arbeitstelle Kulturelle Bildung der Evangelischen Kirche in Oldenburg zieht ein positives Fazit: „Die Offenheit und das gegenseitige Interesse der Teilnehmenden ist überwältigend. Hier entstehen Freundschaften über alle kulturellen Unterschiede hinweg. Viele der geflüchteten Menschen haben Schreckliches erlebt und viele haben Heimweh. Ich bewundere den Kampfgeist der Menschen und die Zuversicht in eine bessere Zukunft.“

Das Projekt „Fremdsein überwinden“ wird vom Bundesministerium des Innern gefördert und läuft noch bis Mitte 2018. Das nächste Seminar findet bereits vom 3. bis 5. Februar statt. Weitere Informationen gibt es im Evangelischen Bildungshaus in Rastede bei Heike Scharf unter Telefon  0 44 02/9 28 40.

Weitere Nachrichten:

BMI