• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

SCHAU: Züchter Werner Haaken sahnt kräftig ab

28.10.2008

JEDDELOH I Sehr erfolgreich verlief für Werner Haaken aus Edewecht das vergangene Wochenende. Während der 53. Rassekaninchenausstellung des Kaninchenzuchtvereins (KZV) I 8 Edewecht wurde er mit seinen Weißen Neuseeländern nicht nur Vereinsmeister, sondern stellte auch das beste und das drittbeste Tier der Ausstellung. Für seine züchterischen Leistungen erhielt Haaken den Ehrenpreis der Gemeinde.

Während Hendrik Schröer mit seinen Tieren der Rasse Weiße Wiener die Jugendmeisterschaft des Vereins gewann, holte sein Vater Jörg Schröer den Wanderpokal für das zweitbeste Tier der Ausstellung. Wie die Tiere von Haaken wurde auch Jörg Schröers Kaninchen der Rasse Weiße Wiener mit einem „Vorzüglich“, der höchsten Bewertungsstufe, benotet. Mit einem „Vorzüglich“ wurde ebenfalls das Kaninchen der Rasse Deutsche Riesenschecken von Hans Diedrich Hellmers bewertet, der damit den 4. Platz belegte. Die Pokale in den verschiedenen Zuchtgruppen gingen in diesem Jahr an Jörg Schröer, Hans Diedrich Hellmers, Bianca Specht, Dörte Schmidt und Phillip Hellmers.

Insgesamt wurden auf dem Hof von Anke und Brun zu Jeddeloh in Jeddeloh I, wo bereits zum dritten Mal die Kaninchenausstellung stattfand, 162 Kaninchen aus 19 verschiedenen Rassen präsentiert. Dreizehn erwachsene Züchter sowie sechs Jugendzüchter stellten ihre Tiere einer fachkundigen Jury vor.

Mit dem Verlauf zeigte sich Ausstellungsleiter Martin Tauch mehr als zufrieden. Insgesamt seien zehn Tiere mit „Vorzüglich“ bewertet worden. Das unterstreiche die sehr gute züchterische Arbeit der Vereinsmitglieder.

Freuen konnten sich die Züchter über eine sehr gute Resonanz auf ihre Schau. An beiden Tagen zog es viele Kaninchenfreunde auf den Hof von Brun und Anke zu Jeddeloh. Für einen Wermutstropfen der rundum gelungenen Veranstaltung sorgten Unbekannte, die in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag zwei Hinweisschilder an der Wischenstraße beschädigten bzw. mitnahmen.

Ergänzt wurde die Lokalschau durch eine Ausstellung mit Bildern von Marlies Marx und Holzarbeiten von Karl-Heinz Habl. Zum Rahmenprogramm gehörte ferner eine Cafeteria.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.