• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Zum Feiern nach Bad Zwischenahn

06.06.2012

In der Ahrenhof-Scheune hat Schauspielerin Hildegard Krekel am Sonnabend ihren 60. Geburtstag gefeiert. Bekannt wurde die Schauspielerin in den 70er Jahren durch die Kultsendung „Ein Herz und eine Seele“ als Tochter von Ekel Alfred. Seit einigen Jahren steht sie als „Anrheiner“-Wirtin im WDR hinter der Theke. Zu Beginn der Feier bei ihren Freunden Susanne und Hans-Georg Brinkmeyer überraschte die 40-köpfige Big Band Bösel das Geburtstagskind mit einem Platzkonzert vor dem Ahrenshof. Mit dabei war natürlich neben Krekels Lebensgefährten Max Lorenz, ehemaliger Fußballnationalspieler, auch Krekels Schwester, die Schauspielerin Lotti Krekel mit Ehemann und Fernsehhumorist Ernst Hilbig. Unter den knapp 100 Geburtstagsgästen befanden sich auch Ilka Seeler, ihr Mann Uwe war wegen einer wichtigen Benefizveranstaltung verhindert, Luggi Müller und Uwe Reinders sowie der frühere Werder Bremen- Chef Jürgen Born. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Nach einem Erinnerungsfoto vorm Seehotel Fährhaus am Sonntag ging es wieder zu Dreharbeiten für „Die Anrheiner“ nach Köln.

Aus der Region für die Region“ heißt das Motto der Kinderhilfe Niedersachsen e.V., die am Sonnabend zu einer „Weinpromenade am Meer“ eingeladen hatte. Vom Charlottenhof an der Mühle in Bad Zwischenahn machten sich gut 100 geladene Gäste zu einem Spaziergang um das Zwischenahner Meer auf, um an verschiedenen Stationen französische Weine zu genießen. Mit dieser Aktion, die zum fünften Mal stattfand, sammelt die Kinderhilfe Niedersachsen Spendengelder, um Kindern in der Region zu helfen und zu unterstützen. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt diesmal der Ammerland-Klinik in Westerstede und dem Evangelischen Krankenhaus in Oldenburg zugute. Während die Neugeborenen-Abteilung der Frauenklinik in der Ammerland-Klinik mit der Spende ein LED-Fototherapie-Kissen anschaffen möchte, benötigt das Evangelische Krankenhaus Oldenburg das Geld, um damit eine „Verifit Messbox“ zu finanzieren. Damit können die Hörsysteme für Säuglinge und Kleinkinder qualitativ besser angepasst werden und ersparen ihnen belastende und unangenehme Untersuchungen. Dr. Michael Hippach, Chefarzt Frauenklinik in der Ammerland-Klinik, und Dr. Rüdiger Schönfeld, Medizinischer Vorstand Evangelisches Krankenhaus Oldenburg, stellten ihre Projekte vor. Gegründet wurde die Kinderhilfe Niedersachsen e.V. vor acht Jahren von Dr. Gabriele Rode, die auch die 1. Vorsitzende des Vereins ist. Sie wollte Kinder vor Ort unterstützen und Gelder für Projekte sammeln, von denen sie beurteilen konnte, dass diese auch unterstützungswürdig sind. In Sibylle Thalmann-Haffter, Dr. Kathleen Gabler, Swea von Mende und Brigitte Meyer-Wehage fand sie die Mitstreiter, um ihre Idee realisieren zu können. Seit 2005 findet jährlich im Herbst ein Konzert für die Kinderhilfe Niedersachsen statt, seit 2008 kommt die „Weinpromenade“ dazu. Nach der Rückkehr klang die 5. Weinpromenade am Abend im Charlottenhof langsam aus.

Auf gutem Wege, die 3300 Jahreskarten aus dem Vorjahr zu erreichen, ist der Park der Gärten. Geschäftsführer Christian Wandscher konnte jetzt bereits die 3000. Jahreskarte für die Saison 2012 überreichen. Renate Wiser aus Rastede wurde beim Parkeintritt aber auch noch mit einem besonderen Präsent überrascht: Zur Jahreskarte mit der Nummer 3000 gab es einen „Wohlfühltag für zwei Personen“ im Bad Zwischenahner Wellenhallenbad mit seinem Soleaußenbecken und der angeschlossenen Sauna am Meer; als Zugabe noch ein hochwertiges Saunatuch. Der „Wohlfühltag“ wurde von Bad Zwischenahner Touristik GmbH zur Verfügung gestellt. Renate Wiser ist zwar schon seit Bestehen des Parks Dauergast, eine Jahreskarte hat die Rastederin in diesem Jahr aber erstmals erworben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.